BMW M4 Competition: Tuning von G-Power G-Power BMW M4 mit 600 PS

von Benny Hiltscher 13.03.2017

600 PS klingen nach Supersportwagen, es gibt sie dank G-Power aber auch im BMW 4er. Als Grundlage für das Tuning-Paket aus Aresing dient das BMW M4 Coupé mit Competition Paket.

G-Power dreht an der Leistungsschraube des BMW M4 und bietet ein neues Tuning-Paket für den Münchner Mittelklasse-Sportler an. Mit Competition Paket leistet der Bayer zwar schon ab Werk 450 PS – aber ein wenig mehr Leistung hat noch keinem Auto geschadet, oder? Bei G-Power fühlt man sich der Bleifuß-Fraktion traditionell besonders verpflichtet und bietet gleich drei verschiedene Leistungsstufen an, die auch extrem anspruchsvolle Kunden zufriedenstellen dürften: Schon im ersten Schritt wird der Reihensechszylinder per Software-Update auf 520 PS und 700 Newtonmeter gebracht, mit Hilfe von Katalystor-freien Downpipes sind auch 560 PS und 720 Newtonmeter möglich. Das Ende der Fahnenstange ist damit allerdings noch nicht erreicht, doch für die maximale Eskalation sind auch tiefgreifende Modifikationen notwendig: Neben den bereits erwähnten Downpipes verbaut G-Power eine Titan-Abgasanlage und vor allem auch modifizierte Turbolader, um schließlich mit Hilfe einer individuellen Kennfeld-Anpassung standfest die volle Leistung von 600 PS und bis zu 740 Newtonmeter generieren zu können.

Video: BMW M4 GTS mit 500 PS

 
 

G-Power BMW M4 Competition kommt mit 600-PS-Tuning

Dank der kräftigen Leistungssteigerung verbessern sich auch die Fahrleistungen des G-Power BMW M4 Competition spürbar. Während die Serie laut M GmbH mindestens 4,0 Sekunden von 0 auf 100 benötigt, schafft es die 600 PS starke Tuning-Version innerhalb von 3,7 Sekunden. Und mit zunehmender Geschwindigkeit dürfte der Vorsprung des Power-M4 immer größer werden – spätestens dann, wenn die Motorelektronik der Serie bei maximal 280 km/h jede weitere Beschleunigung untersagt. Derartige elektronische Fesseln hat der BMW M4 Competition von G-Power nicht an Bord, weshalb er eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 320 km/h erreichen soll. Damit der 600-PS-Sportler auch im Stand noch schneller aussieht, montiert G-Power die 21 Zoll großen Hurricane-RR-Felgen. Auf der Rennstrecke oder kurvigen Landstraßen darf das Gewindefahrwerk GM4-RS seine Stärken ausspielen und dafür sorgen, dass der auf 600 PS erstarkte Mittelklasse-Sportler auch jenseits langer Geraden noch mehr Performance bietet. Zum Schnäppchen-Tarif ist das Tuning-Programm natürlich nicht erhältlich, stattdessen müssen für die Leistungssteigerung und Vmax-Aufhebung mehr als 16.000 Euro investiert werden, die Schmiederäder schlagen inklusive Bereifung ebenfalls mit mehr als 9.000 Euro zu Buche.

Mehr zum Thema: G-Power BMW M4 GTS bietet sogar 615 PS!
 


Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.