Erlkönig BMW M4 Cabrio 2014: Offener Sportler mit Sechszylinder-Turbo Aus drei mach M4

30.08.2013

2014 ersetzt BMW das bisherige M3 Cabrio durch einen offenen M4 - erste Erlkönig-Bilder zeigen, was Sportwagen-Fans erwarten können

Er soll sportlicher sein als das aktuelle Modell, leichter, schneller und dazu auch noch sparsamer. Der BMW M4 muss viele Erwartungen erfüllen, wenn er 2014 in zwei Versionen auf den Markt kommt. Auf das Coupé folgt etwas später die Cabrio-Variante, die unsere Erlkönig-Fotografen nun wohl getarnt bei Testfahrten erwischt haben.

 

Erlkönig BMW M4 Cabrio: Sechszylinder-Turbo mit über 420 PS

Äußerlich ist trotz verwirrender Folie bereits gut zu sehen, wohin die Reise beim BMW M4 Cabrio 2014 geht. Das dreigeteilte Blechdach-Konzept wird beibehalten, die Front ähnelt dem jüngst in Pebble Beach präsentierten BMW M4 Concept. Unter der Haube arbeitet allerdings nicht mehr der bisherige Hochdrehzahl-V8.

Vielmehr soll ein neuer Sechszylinder-Turbo dem offenen M zu sportlichen Höchstleistungen verhelfen, der die Leistungswerte des aktuellen Motors knapp überbietet, dabei aber deutlich leichter ist und viel weniger verbrauchen soll. Sicher werden einige auf den ersten Metern den Sound des Achtzylinders vermissen.

Die gewaltige Sport-Abgasanlage mit ihren vier Endrohren beruhigt die Gemüter aber bereits auf den Bildern: um Klang muss man sich auch beim neuen M4 Cabrio definitiv keine Sorgen machen. Dazu setzt BMW die bei der Entwicklung der Elektroautos i3 und i8 gewonnene Carbon-Kompetenz auch bei den M-Modellen um. So soll das Gewicht des M4 Coupés auf unter 1.500 Kilogramm sinken.

Jonas Eling

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.