BMW M3: Tuning von Fostla Concepts M3 durch Chrom noch grimmiger

05.01.2017

Wer an einen BMW M3 denkt, der hat ein gewisses Bild vor Augen. Zumindest optisch kann das noch weiter gesteigert werden, dank Chrom-Folierung von Fostla Concepts.

Ein BMW M3 Coupé ist ja schon mal an sich ein cooles Auto. Aber um sich von der Masse abzuheben, bedarf es noch einiger weiterer Kniffe. Fostla Concepts, ein deutscher Folien-Spezialist, hat sich einen M3 (E92) der vierten Generation (2007 bis 2013) vorgenommen und ihn in Chrom gehüllt. Zusätzlich wurden die Front- und Schlusslichter sowie die Fenster getönt, was dem BMW M3 Coupé einen ziemlich finsteren Look verpasst. Einen, der ausdrückt, dass hier ein Platzhirsch unterwegs ist, der keine Konkurrenz duldet. Das wird weiter unterstrichen durch die typischen M-Farben, die auf die Kühlrippen der Nieren aufgebracht wurden, durch die schwarze Motorhaube und seitliche Zierstreifen, ebenfalls in schwarz. Dazu wurde dem M3 ein Bodykit von Carbonfiber Dynamics verpasst, das dem Coupé ein schon fast fieses Aussehen verleiht. Die Motorhaubenlüftung wurde neu designed und Front- wie auch Heckspoilerkanten und deftige Seitenschweller angebracht. Ein Sportauspuff rundet, zusammen mit den 20-Zoll-Leichtmetallfelgen von Breyton, die Veränderungen ab.

BMW Sportmodelle bis 2016 im Video:

 

Fostla Concepts BMW M3 mit unveränderten Werten

Die Produktion des BMW M3 wurde 2013 eingestellt. Bis dahin sind über 40.000 Einheiten gebaut worden. Das Coupé hat einen Vierliter-V8 mit 420 PS, ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern, beschleunigt von 0 auf 100 in 4,8 Sekunden und wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Die individuellen Veränderungen an diesem BMW M3 Coupé haben zusammen etwa 14.000 Euro gekostet.

Mehr zum Thema: BMW M4 Extrem-Tuning

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.