BMW M3 CS (2018): Erste Informationen Der stärkste M3 aller Zeiten

von Julian Islinger 21.07.2017

Mit dem BMW M3 CS soll 2018 die stärkste F80-Limousine den krönenden Abschluss der aktuellen M3-Generation liefern. Ensprechende Planungen bei BMW sind bereits angelaufen, erste Fotos dürften später im Jahr die Runde machen. Erste Informationen!

Laut AUTO-ZEITUNG-Partnerblog bimmertoday werden die Pläne für einen BMW M3 CS langsam konkreter, und das, obwohl sich die Münchner doch gerade mitten im Entwicklungsprozess für die CS und GTS-Versionen des M2 befinden. Macht nichts, denn auch die Freunde heckgetriebener Performance-Limousinen wollen bedient werden. Offizielle Bilder des BMW M3 CS gibt es noch nicht,  da seine Technik und Komponenten aber dem limitierten M4 CS entliehen werden, gibt dieser bereits einen optischen und technischen Vorgeschmack auf das, was uns beim M3 erwarten wird. So dürfte dieser ebenfalls die 460 PS starke Ausbaustufe des Biturbo-R6 S55 eingepflanzt bekommen, welche ihn nicht nur über den 444 PS leistenden M3 GTS (E92) erheben, sondern darüber hinaus den honorigen Titel "Stärkster Serien-M3 aller Zeiten" einbringen würde. Und was so einen richtiger CS sein will, der muss die enorme Leistung auch dementsprechend auf die Piste bringen.

Neuheiten BMW M4 CS (2017)
BMW M4 CS (2017): Preis und Motor  

Als CS wird der M4 zum Outlaw

BMW M3 (F80) im Video:

 
 

Performance-Limousine BMW M3 CS für 2018 geplant

Um eine optimale Performance im Einsatz zu gewährleisten, tauchen am BMW M3 CS (2018) vermutlich eine Vielzahl an Komponenten auf, die bereits vom M4 GTS bekannt sind, wie etwa Leichtbau-Elemente im Innenraum oder eine Motorhaube aus Carbon mit zusätzlicher Entlüftungsöffnung. Um mehr Downforce generieren zu können, bekäme der BMW M3 CS ebenfalls eine Frontsplitter-Lippe, allerdings ohne die vom GTS bekannte Funktion, diese auf der Rennstrecke ausziehen zu können. Am Heck wird die Hinterachse durch den entsprechenden Spoiler auf die Straße gepresst. Ausgestattet mit den Performance-Reifen "Michelin Pilot Sport Cup 2" und einer im Vergleich zum Competition Paket erneut modifizierten und angepassten Fahrwerksabstimmung, sollte auch der BMW M3 CS (2018) dazu befähigt sein, die Nordschleife am Nürbrugring in unter 7:40 Minuten runterzureißen. Mit einer Markteinführung der Performance-Limousine darf nach derzeitigem Stand allerdings nicht vor Frühjahr 2018 gerechnet werden.

Test BMW M3 (F80)
BMW M3 (F80): Test (Update!)  

Der M3 kostet 71.500 Euro

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 87,10
Sie sparen: 36,89 EUR (30%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.