BMW M2: Tuning Giftgrüner M2-Rennfrosch

26.04.2016

Was macht man, wenn es den BMW M2 ab Werk in nur vier Farben gibt? Richtig, neu lackieren oder folieren. Der Besitzer dieses matt-grünen Rennfroschs entschied sich für die zweite Option.

Nur vier Farben ab Werk gibt's für den BMW M2. Und weder Weiß, Blau, Grau und Schwarz werden dem bayrischen Sportler so wirklich gerecht. Etwas Knalliges muss es sein, passend zum Kraftpaket unter der Haube. Genau deshalb entschied sich der niederländische Besitzer dieses M2 für die einfachste Variante der Farbveränderung: Folie. Wie die Bilder von autojunk.nl zeigen, für eine ziemlich auffällige obendrein. In Grün-Matt gehüllt, mutiert der BMW M2 zum 370 PS starken Rennfrosch. Der Dreiliter-Reihensechszylinder lässt diese vierrädrige Amphibie in nur 4,5 Sekunden auf 100 ballern. Spitze für den M2? Erst bei abgeregelten 250 km/h. Doch der wichtigste Unterschied zum Serien-M2: Dieser BMW fällt im Stand extrem auf.

Mehr zum Thema: BMW M2 im Test

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.