BMW M2 Coupé 2015: Erlkönig am Nürburgring Extrem-Training

01.04.2015

Unübersehbar: Dieser Kompaktsportler strebt nach der Fahrspaß-Krone in seinem Segment. Die Vorbereitung läuft am Nürburgring

Bevor es richtig ernst wird, bereiten sich viele Sportler in einem Trainingslager auf ihren nächsten Einsatz vor. Im Fall des BMW M2 Coupé befindet sich dieses Trainingslager allerdings weder in Dubai noch an einem anderen sonnigen Ort, sondern in der vergleichsweise regnerischen Eifel – der Grund dafür ist Auto-Fans kein Geheimnis: Die zahlreichen Kurven der Nürburgring Nordschleife machen die "Grüne Hölle" zum perfekten Ort, um einen Sportwagen auf seinen Marktstart vorzubereiten.

 

BMW M2 Coupé 2015: Erlkönig am Nürburgring erwischt

Bei BMW gehört es seit Jahrzehnten zum guten Ton, kommende Fahrzeuge auf dem Nürburgring zu erproben und die härteste Rennstrecke der Welt als Knochenmühle für Fahrwerk und Antriebsstrang zu nutzen. Wenn ein Auto hier besteht, sollte es auch im deutlich zahmeren Alltag als Kundenfahrzeug selten auf unlösbare Probleme treffen.

Zwar ist der BMW 2er schon jetzt als M235i mit Reihensechszylinder und 326 PS zu haben, aller Motorleistung zum Trotz will der M235i aber auch im Alltag überzeugen und hat daher ein vergleichsweise soft abgestimmtes Fahrwerk. Das neue BMW M2 Coupé F87 wird diesbezüglich einen einen anderen Weg einschlagen, denn seine Fahrwerks-Technik stammt zum größten Teil vom neuen BMW M4.

Wie unsere Erlkönig-Bilder von der Nürburgring Nordschleife zeigen, sind dafür deutlich breitere Radhäuser notwendig – genau wie seinerzeit beim BMW 1er M Coupé. Mit der konsequent auf maximale Dynamik ausgelegten Fahrwerkstechnik soll der BMW M2 neue Maßstäbe in der Kompaktklasse setzen und nicht nur dem M235i die Rücklichter zeigen.

Weil dafür auch Leistung vorhanden sein muss, setzen die Bayern erneut auf einen aufgeladenen Reihensechszylinder – mindestens 350 PS sollen dem Hecktriebler zu souveränen Fahrleistungen verhelfen. Die gelochten Bremsscheiben vorn und hinten lassen außerdem erkennen, dass sich der M2 auch am Ende langer Geraden keine Blöße geben wird. Bis zum Marktstart ist allerdings noch etwas Geduld gefragt: Der schärfste 2er geht erst Anfang 2016 auf die Jagd nach der Kompaktklasse-Krone.

Benny Hiltscher

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.