BMW M5/M6: Kein Handschalter mehr M5 und M6 nur noch mit Automatik

07.04.2016

Die Nachfolger von BMW M5 und M6 werden auch in den USA nur noch mit Doppelkupplungsgetriebe angeboten. Die zu geringe Nachfrage nach dem Handschalter ist der Grund.

Während in Deutschland sowohl der BMW M5 als auch der BMW M6 ausschließlich mit Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe angeboten werden, gibt es in den USA nach wie vor die Option auf den Handschalter. Diese wird mit den nächsten Generationen von BMW M5 und M6 aber entfallen. Das kündigte M-Chef Frank van Meel im Gespräch mit Car&Driver an. Die Nachfrage nach dem eigentlich nur für den US-Markt entwickelten Handschalter im BMW M5 und M6 mit dem 4,4-Liter-V8 und 560 PS ginge gegen Null, so der M-Vorstand. Die Entscheidung habe laut van Meel aber keine Auswirkungen auf die anderen M-Modelle. "M2, M3 und M4 werden das manuelle Schaltgetriebe behalten."

Mehr zum Thema: Das ist der neue BMW M5 (2018)

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.