BMW i8: Weltweiter Rückruf für den Hybridsportler Treibstoff kann austreten

10.12.2014

Bislang hat BMW über 1100 Exemplare des Hybridsportlers i8 ausgeliefert. Knapp die Hälfte davon muss in die Werkstatt zur Reperatur. Am meisten betroffen von dem Rückruf sind Deutschland und die USA

Etwa die Hälfte der bislang ausgelieferten BMW i8 müssen wegen einer fehlerhaften Verschweißung am Kraftstoffsystem zurück in die Werkstatt. Dort könne wegen einer mangelhaften Verschraubung im schlimmsten Falle Benzin austreten.

 

BMW i8: Rückruf von 170 Modellen in Deutschland

Insgesamt haben die Münchner bislang über 1100 Fahrzeuge vom Typ des neuen Hybridsportlers ausgeliefert, davon müssen 530 Modelle weltweit zurückgerufen werden. Während in Deutschland 170 Autos betroffen sind, finden die meisten Service-Aktionen in den USA statt, wo laut Medienberichten 223 Stück betroffen sind.

Zu Unfällen kam es laut BMW bislang noch nicht, beim Aufenthalt in der Werkstatt werde beim i8 die Verschraubung kontrolliert und gegebenenfalls nachgebessert. Die betroffenen Fahrzeughalter werden vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) kontaktiert.

Patrick Freiwah

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.