BMW gegen VW Teil 7: BMW X5 xDrive30d und VW Touareg V6 TDI im Vergleichstest BMW X5 und VW Touareg im Test

08.08.2011

Im Superschwergewicht lassen BMW und VW zwei echte Alleskönner gegeneinander antreten. Hier geht es um die Gunst betuchter Käufer. Teil sieben unseres Markenduells BMW gegen VW

Bei den großen SUV der Dreiliter-Dieselklasse gehören BMW X5 und Mit dem VW Touareg durch Irland zu den meistverkauften Modellen auf dem deutschen Markt. Mit gutem Recht – schließlich bieten sie ein hervorragendes Platzangebot, viel Komfort und erstaunliche Fahrleistungen. Und trotz der gut zwei Tonnen Leergewicht hält sich ihr Durst mit durchschnittlich 9,3 (BMW) und 10,0 (VW) Liter Diesel je 100 Kilometer in Grenzen. Beim Antrieb liegen beide Dickhäuter auf Augenhöhe. Ihre Sechszylinder-Turbos liefern dank üppigen Drehomenten von 540 (BMW) und 550 (VW) Newtonmetern einen mächtig starken Antritt aus jeder Lebenslage.

Mehr Auto-Tests: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Passend dazu legen die perfekt funktionierenden Achtstufen-Automaten blitzschnell den passenden Gang ein. Gegen die fahrdynamische Vorstellung des X5 kann aber auch der leichtfüßig agierende VW Touareg bekommt neuen V6-Dieselnichts ausrichten. Mit seiner präzisen Lenkung und einer perfekten Gewichtsbalance zwischen Vorder- und Hinterachse fährt sich der Bayer direkt in die Herzen sportlicher Familienväter.

PREISVORTEIL TOUAREG
Mit dem X5 kann sich BMW gegen den rundum überzeugenden Touareg aus Wolfsburg durchsetzen. Auch wenn sich die Fahrleistungen ähneln, hat der Fast ungetarnt: Der neue VW Jettabeim Fahrspaß klar das Nachsehen. So handlich und agil wie der Bayer lässt sich kaum ein anderer Dickhäuter dieser Klasse bewegen. Dass er obendrein mehr Platz bietet, verschafft ihm einen eindeutigen Vorsprung in diesem Vergleich.

Das Fahrwerk für alle Fälle hält VW als teures Extra parat. Für gut 2.500 Euro gibt es nicht nur Luftfedern, sondern auch adaptive Dämpfer, die je nach Einstellung sportlich oder komfortabel arbeiten. Überhaupt kann man in der langen Preisliste des Touareg deutlich mehr Kreuzchen machen. Allein die ohnehin schon reichhaltige Sicherheitsausstattung lässt sich durch hintere Seitenairbags, einen Knie-Airbag für den Fahrer, Spurwechsel- und -halteassistenten sowie ein Presafe-System mit Abstandsradar und automatischer Notbremsfunktion aufrüsten.

Auch das Offroadpaket mit Reduktionsgetriebe und sperrbarem Hinterachs- und Mitteldifferenzial (1.900 Euro) bleibt dem Touareg vorbehalten. Damit ist er dem X5 im Gelände deutlich überlegen. Rein statistisch werden diese Autos allerdings nur auf der Straße bewegt, und dort gewinnt der X5 den Vergleich.
Markus Schönfeld

ZWISCHENSTAND: BMW 3 : 6 VW
Der VW Passat ist vielleicht nicht das dynamischere, aber dafür das bessere Alltagsauto. Mit komfortablem Fahrwerk, viel Platz und einfacher Bedienung sichert er sich den Sieg im Duell mit dem BMW 320d. Dessen Motor ist bei besseren Fahrleistungen zwar sparsamer, doch in puncto Federungskomfort und Platz fordert der 3er Kompromissbereitschaft.

BMW gegen VW: Alle Duelle des Markenvergleichs

TECHNIK
   

BMW X5 xDrive30d
VW Touareg V6 TDI
Motor R6-Zylinder, 4-Ventiler,
Turbodiesel, Partikelfilter
V6-Zylinder, 4-Ventiler,
Turbodiesel, Partikelfilter
Nockenwellenantrieb Kette Kette
Hubraum 2993 cm3 2967 cm3
Leistung bei 245 PS (180 kW)
bei 4000 /min
240 PS (176 kW)
bei 4000 bis 4400 /min
Max. Drehmoment bei 540 Newtonmeter Drehmoment
bei 1750 bis 3000 /min
350 Newtonmeter Drehmoment
bei 2000 bis 2250 /min
Getriebe 8-Stufen-Automatik 8-Stufen-Automatik
Antrieb Allrad, permanent Allrad, permanent
Fahrwerk v.: Doppelquerl., Federn,
adapt. Dämpfer,
aktiver Stabi. (opt.);
h.: Mehrfachlenkerachse,
Luftfed., Niveaureg.
(opt.), adapt. Dämpfer,
aktiver Stabi. (opt.); DSC (ESP)
rundum:
Doppelquerlenker,
Luftfederung,
Niveauregelung
(optional), adaptive Dämpfer
(optional), Stabi.;
ESP
Bremsen rundum: innenbelüftete
Scheiben; ABS,
Bremsassistent
rundum: innenbelüftete
Scheiben;
ABS, Bremsassistent
Bereifung rundum:
255/55 R 18 V
rundum:
235/65 R 17 V
Felgen rundum: 9 x 18 rundum: 7,5 x 17
L/B/H 4857/1933/1739 mm 4795/1940/1732 mm
Radstand 2933 mm 2893 mm
Leergewicht / Zuladung 2075 kg / 765 kg 2099 kg / 811 kg
Anhängelast, gebr./ungebr. 3500 kg / 750 kg 3500 kg / 750 kg
Kofferraumvol. 620 – 1750 l 580 – 1642 l
Abgasnorm Euro 5 Euro 5
Typklassen 24 HP/29 VK/30 TK 24 HP/26 VK/28 TK
FAHRLEISTUNG /
VERBRAUCH
   
0-100 km/h 7,6 s 7,8 s
Höchstgeschwindigkeit 216 km/h 216 km/h
EU-Verbrauch 7,4 l D / 100 km 7,4 l D / 100 km
Test-Verbrauch 9,3 l D / 100 km 10 l D / 100 km
KOSTEN    
Grundpreis ab 54.400 Euro ab 50.700 Euro

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.