BMW baut den letzten M5 mit V10 Saugmotor Der letzte Sauger

08.07.2010

Nach 20.548 BMW M5 ist Schluss mit dem V10. BMW bereitet die Bänder auf den Nachfolger vor, der einen V8-Biturbo haben wird. Ein Rückblick mit den besten Bildern aller M5-Generationen

Im Zuge des Modellwechsels beim BMW 5er: alle Generationen im Überblick ist nun auch die Produktion des sportlichen Ablegers M5 eingestellt worden. In den vergangenen fünf Jahren hatte die BMW M GmbH insgesamt 20.548 Exemplare der 507 PS starken Limousine mit V10-Motor gefertigt, teilte der Hersteller in München mit. 1025 Einheiten entfielen davon auf den seit 2007 angebotenen M5 Touring.

Wichtigster Absatzmarkt für die fünfte M5-Generation waren die USA: Dort wurden laut BMW 8800 Limousinen verkauft. Großbritannien/Irland entwickelte mit 1776 Fahrzeugen die größte Nachfrage in Europa, gefolgt vom Heimatmarkt Deutschland mit 1647 Fahrzeugen. Der M5 Touring ist in Deutschland 302 Mal verkauft worden.

Der BMW M5 und andere Power-Erlkönige auf Basis des neuen Fünfer wird von einem Biturbo-V8 angetrieben, der etwa 550 PS leistet. Damit endet bei BMW eine 25 Jahre lange Ära von Saugmotoren im M5. Seit dem ersten Modell setzte die BMW M GmbH auf drehfreudige und leistungsstarke Saugmotoren – auch beim M3, der 1986 mit Vierzylinder erschien und aktuell einen Achtzylinder unter der Haube hat. Der Motor des ersten M5 stammte aus dem Sportwagen M1 – ein 286 PS starkes Hightechaggregat mit 3,5 Liter Hubraum und vier Ventilen für jeden der sechs Zylinder.
aof/dpa

AUTO ZEITUNG

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.