Fahrbericht BMW Alpina B3 Biturbo Touring 2013: Bilder und technische Daten Kultiviertes Kraftpaket

07.06.2013

Fahrbericht: 410 PS, 302 km/h Spitze und 4,3 Sekunden von null auf 100 km/h – kein serienmäßiger 3er-Kombi ist schneller als der Alpina B3 Touring, keiner exklusiver

Sie gehören zu jenen, die den großen Auftritt gern vermeiden, aber ungern auf Exklusivität verzichten? Gleichzeitig müssen Sie nicht jeden Euro zweimal umdrehen? Dann dürfte Understatement Ihre bevorzugt gepflegte Lebensart sein und Alpinas jüngste Kreation vielleicht für Sie in Frage kommen.

Die Buchloer Automobilmanufaktur hat sich den neuen Dreier-BMW vorgenommen und bietet die Limousine (ab 65.000 Euro) sowie den Kombi (ab 66.800 Euro) mit einem aufgeladenen Dreiliter-Reihensechszylinder an, der dank umfangreicher Modifikationen der Allgäuer auf 410 PS und 600 Newtonmeter erstarkt ist. Die Power gelangt entweder über die Hinterräder oder per Allradantrieb auf die Straße (Aufpreis: 2.900 Euro).

 

BMW Alpina B3 Biturbo Touring 2013: Sport-Kombi im Fahrbericht

Für die Kraftkur gingen die Bayern ans Eingemachte. So erhielt das Aggregat, das erstmals über ein Start-Stopp-System in Verbindung mit einer voll variablen Ventilsteuerung verfügt, statt des ursprünglichen Mono-Turbos eine Biturbo-Aufladung (maximal 1,2 bar Ladedruck). Hier wurde ein neues Kurbelgehäuse notwendig. Neue Ansaugluftführungen sorgen dafür, dass der Motor freier "atmen" kann. Ein Schubumluftsystem, das bei schließender Drosselklappe den entstehenden Ladeluftstau über zwei elektronisch gesteuerte Ventile abführt, garantiert ein besseres Ansprechverhalten beim Wechsel vom Schub- in den Lastbetrieb. Eine geschmiedete Stahlkurbelwelle soll Standfestigkeit auf Dauer garantieren. Der eigens entwickelte Ladeluftkühler sorgt für optimale Leistung, während die modifizierte Wasser- und Ölkühlungen das Aggregat effektiv vor dem Hitzetod bewahren.

Die Kraftübertragung übernimmt eine Achtstufen-Sportautomatik mit Alpina-Switchtronic, die für ihren Einsatz im B3 Biturbo mit üppig dimensionierten Komponenten versehen wurde. Es gilt schließlich, 600 Nm statt in Zahnradsalat in Vortrieb zu verwandeln. Und wie gut das funktioniert, hängt nicht zuletzt vom Fahrwerk ab. Hier setzen die Techniker unter anderem auf eine angepasste Federrate sowie eigens auf die üppige Leistung abgestimmte adaptive Dämpfer und Stabilisatoren. Die Verzögerung übernimmt eine Sportbremsanlage mit speziell entwickelten Belägen, während die 20-Zoll-Mischbereifung (v.: 245/30 ZR 20, h.: 265/30 ZR 20) auf klassischen Alpina-Leichtmetallrädern den Kontakt zur Straße herstellt.

Der neu gestaltete Frontspoiler, die bereits erwähnten Räder, als Option die Alpina Sonderfarben Blau- oder Grünmetallic (2180 Euro) und das Alpina-Dekor (entfällt auf Wunsch) – mehr kennzeichnet den derzeit exklusivsten 3er-Kombi von außen nicht. Dafür gestaltet sich das Fahrerlebnis umso opulenter. Bereits innerorts überzeugt der B3 Biturbo Touring mit guten Manieren. Da säuselt der Sechszylinder zufrieden vor sich hin, während die Automatik früh und sanft die Fahrstufen wechselt. Mitverantwortlich für die motorische Überlegenheit ist neben der schieren Leistung vor allem das üppige Drehmoment von 600 Nm, das bereits bei 3000/min anliegt. Schon ein leicht gesenkter Gasfuß schafft hier druckvollen Schub.

> > Teil 2 mit Fazit und technische Daten des BMW Alpina B3 Biturbo Touring 2013

Unterdessen bietet das modifizierte Fahrwerk im Verbund mit den üppigen 20-Zöllern einen beachtlichen Abrollkomfort, den man bei einem Sport-Kombi dieses Kalibers so nicht erwarten würde. Wer vom Cruising-Modus ins Attacke-Programm wechselt, erlebt den Reihensechszylinder von seiner besten Seite. Dann stürmt er unter Volllast mit der gleichen Vehemenz durchs Drehzahlband, mit der er die Insassen in die Sitze presst. Störende Vibrationen? Fehlanzeige! Dafür liefert der Klappenauspuff, den die Buchloer in Zusammenarbeit mit Akrapovic entwickelt haben, Sportsound vom Feinsten: Ab 2500 /min ist die Klappe lastabhängig, im Sportmodus permanent geöffnet.

Erstaunlich, welchen Druck der Dreier auf der Autobahn auch noch oberhalb von 200 km/h entwickelt und wie blitzschnell die Automatik die Gänge im Sportmodus wechselt. Zurück auf der Landstraße lassen die feinfühlige Lenkung, deren Befehlen der Kraft-Kombi äußerst spontan folgt, und die auf Anhieb erzielbaren hohen Kurventempi erkennen, dass die fahrdynamischen Grenzen dieses Ausnahme-3er nur auf abgesperrter Strecke auszuloten sind. Doch für den Alltag bleibt jede Menge Fahrspaß übrig.

FAZIT: Der neue BMW Alpina B3 Biturbo Touring vereint die Fahrleistungen der Supersportliga mit höchst fahrdynamischen Talenten und den praktischen Vorzügen der Kombikarosserie. Das alles wird äußerst kultiviert serviert.

TECHNIK¹
 

BMW Alpina B3 Biturbo Touring
Motor R6-Zylinder, 4-Ventiler, Biturbo,
Direkteinspritzung
Hubraum 2979 cm³
Leistung 301 kW / 410 PS bei 6250 /min
Max. Drehmoment 600 Nm bei 3000 - 4000 /min
Getriebe 8-Stufen-Automatik
Antrieb Hinterrad
Fahrwerk vorn: McPherson-Federbeine,
Querlenker, Zugstreben; hinten:
Mehrfachlenkerachse, Federn;
rundum: adaptive Dämpfer,
Stabilisator, DSC (ESP)
Reifen vorn: 245/30 ZR 20 Y
hinten: 265/30 ZR 20 Y
L / B / H 4628 / 1811 / 1410 mm
Radstand 2810 mm
Leergewicht 1745 kg
Kofferraum 495 - 1500 Liter
FAHRLEISTUNG /
VERBRAUCH
 
0-100 km/h 4,3 s
Höchstgeschwindigkeit 302 km/h
EU-Verbrauch /
CO2-Ausstoß
7,7 l SP/100 km /
179 g/km
Preis 66.800 Euro
¹ Werksangaben

Elmar Siepen

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.