BMW Alpina B3 Biturbo: Mit 410 PS beim Genfer Salon 2013 M3 mit B

18.02.2013

Noch steht der neue Alpina B3 Biturbo im Dunkeln, aber schon bald dürfen die Scheinwerfer des Genfer Salons die Limousine ins rechte Licht rücken

Für die Anhänger sportlicher Limousinen lässt der neue BMW M3 noch eine ganze Weile auf sich warten, aber deswegen muss mit dem 306 PS starken BMW 335i noch lange nicht Schluss sein: Schon auf dem Genfer Autosalon 2013 zeigt der exklusive Veredler Alpina aus Buchloe, was sich auf Basis des BMW 3er F30 alles machen lässt.

 

BMW Alpina B3 Biturbo: Mit 410 PS beim Genfer Salon 2013

Die neue BMW Alpina B3 Biturbo Limousine wird von einer grundlegend überarbeiteten Variante des aufgeladenen Sechszylinders aus dem 335i angetrieben, die statt 306 satte 410 PS bietet. In Kombination mit einer Achtgang-Sportautomatik steht wirklich in jedem Drehzahlbereich genügend Leistung zur Verfügung, um den 3er aus Buchloe standesgemäß anzutreiben.

Da der Hersteller auch beim BMW Alpina B3 F30 auf eine künstliche Limitierung der Höchstgeschwindigkeit verzichtet, sind maximal rund 300 km/h möglich. Auch beim Standardsprint kann der B3 mit einem Wert von spürbar unter fünf Sekunden punkten. Trotz der sportlichen Fahrleistungen soll der Verbrauch im Vergleich mit dem 400 PS starken Vorgänger um rund 20 Prozent reduziert worden sein und im EU-Zyklus unter acht Liter auf 100 Kilometer liegen.

Neben der Limousine wird Alpina etwas später auch einen B3 Touring mit identischem Antriebsstrang anbieten, beide Modelle dürften auf Wunsch auch mit Allradantrieb lieferbar sein. Mehr Infos und Bilder des vielleicht edelsten Mittelklasse-Sportlers gibt es im Rahmen des Genfer Salons.

Benny Hiltscher

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.