BMW 7er Facelift 2012: Preis für Luxus-Limousine steigt leicht BMW 7er: Preise ab 74.900 Euro

25.05.2012

BMW überarbeitet die 7er-Reihe und schickt das Flaggschiff mit neuer Technik zu den Kunden. Die Preise steigen moderat, der Hybrid wird günstiger

Ende Juli schickt BMW die 7er-Reihe in überarbeiteter Form in den Handel. Das neue BMW 7er Facelift 2012 kommt mit dezent überarbeiteter Optik, effizienteren Motoren, serienmäßiger Achtgang-Automatik, einem neuen Infotainment-System, Luftfederung an der Hinterachse und neuen Sonderausstattungen wie Voll-LED-Scheinwerfern.

 

BMW 7er 2012: Facelift zum Preis ab 74.900 Euro, Hybrid billiger

Der Preis für die Luxus-Limousine steigt im Rahmen der Modellpflege nur leicht an, günstigstes Modell ist künftig der BMW 730d mit 258 PS starkem Sechszylinder-Diesel für 74.900 Euro. Will man die Limousine mit Allradantrieb, müssen mindestens 78.300 Euro für den BMW 730d xDrive investiert werden.

Mit Abstand teuerstes Modell ist der BMW 760Li, die Langversion mit V12-Motor und 544 PS. Für das Topmodell verlangt BMW mindestens 147.900 Euro. Günstigster Benziner ist der BMW 740i mit 320 PS, der ab 80.700 Euro den Besitzer wechselt.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Mit komplett neuem und deutlich sparsameren Antriebsstrang schickt BMW die Hybrid-Variante ActiveHybrid 7 an den Start, bei der künftig ein Sechszylinder als Verbrennungsmotor zum Einsatz kommt. Während zuvor eine Systemleistung von 465 PS mit einem Normverbrauch von 9,4 Liter kombiniert wurde, kommt der Hybrid-7er künftig mit 354 PS und benötigt im EU-Zyklus 6,8 Liter auf 100 Kilometer. Der Preis sinkt von 106.900 auf 89.300 Euro.
Benny Hiltscher

AUTO ZEITUNG

Tags:

Wirkaufendeinauto

Auto bewerten & verkaufen!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.