BMW 5er Touring: Erste Ausfahrt im Diesel-Modell BMW 520d Touring

05.09.2011

Dem neuen 5er Touring sieht man den Kombi nicht an. Der elegante Bayer zeigt eine stringente Dynamiklinie und fährt sich genauso sportlich wie die Limousine

Eckdaten
PS-kW184 PS (135 kW)
AntriebHinterrad, 6 Gang manuell
0-100 km/h8.3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit222 km/h
Preis42.600,00€

Demnächst wird BMW das schnöde Wort Kombi noch auf den firmeninternen Index stellen: Wer es ausspricht, muss außerhalb des Oktoberfests mit Lederhosen und Hosenträgern herumlaufen. Beim neuen Premiere für den neuen BMW 5er Touring haben es die Münchner schon geschafft – in der seitenlangen Produktbeschreibung taucht das Wort Kombi nicht auf. Nun sieht dieses feine Packerl mit der stringenten Dynamiklinie auch nicht wie ein Familienlaster aus. Eher wie eine Limousine, behutsam erweitert durch einen, nun ja, Kombi-Laderaum. Der wirkt sehr edel und kommt den Bedürfnissen der Klientel dienstbar entgegen.

Er gibt sich praktisch und variabel, wie auch die per Tastendruck klappbare Heckscheibe für den schnellen Gepäckeinwurf. Edelstahl schützt die angenehm niedrige Ladekante, zuvorkommend hebt und senkt sich die Laderaumabdeckung beim Öffnen und Schließen der Heckklappe gleich mit. Okay, immerhin befi nden wir uns in der 40.000-Euro-Plus-Liga.

Auf ein Rekordladevolumen zielt BMW nicht, obwohl der Neue hier klar zugelegt hat: 560 bis 1670 Liter. Ein Audi A6 (565 bis 1660 l) schluckt ähnlich viel, das T-Modell der Mercedes E-Klasse klar mehr (695 bis 1950 l). Neu ist die gute Variabilität des Fonds. Die Lehnen sind nun im Verhältnis 40:20:40 teilbar, ihre Abschnitte lassen sich einzeln oder gemeinsam umklappen. Das geht ruck, zuck mit einem Hebel-Handgriff vom Kofferraum aus – die vorgespannten Lehnen fallen um wie getroffene Kegel.

Dabei entsteht eine ebene Ladefläche mit nur leichtem Anstieg am Ende. Auch nett: Die Neigung der Fondsitzlehne lässt sich in mehreren Stufen um bis zu elf Grad variieren. Die Zuladung hat sich um 50 auf üppige 650 kg erhöht, und zum Umfang des Fahrstabilitätssystems DSC (ESP) zählt hier auch eine Stabilitätskontrolle für den Anhängerbetrieb.

Was denn reinpasst? Eine Waschmaschine, sogar quer, laut BMW auch mit Verpackung. Zwei Montainbikes, stehend, wenn die Vorderräder und der Ladeboden des Touring demontiert werden. Dafür gibt es passende Halteleisten mit Schnellspannern. Und für den Winter offeriert BMW den XXL-Stausack für gleich vier Paar Ski. Er passt exakt durch das umgeklappte Fondlehnenmittelteil, die Kinder haben dann links und rechts noch bequem Platz. Apropos: In der zweiten Reihe bietet der Touring eine sogar für über 1,90 Meter große Mitfahrer noch üppige Kopffreiheit.

Cockpit und Mobiliar kennen wir von der 5er Limousine, gegen Aufpreis findet sich jeder Luxus – vom Edelholzzierrat „Esche Maser“ (530 Euro) übers „Exclusivleder Nappa“ (ab 3030 Euro) bis zur Sitzinnenbelüftung (ab 810 Euro). Zum Verkaufsstart am 18. September gibt es sieben Motoren: Die Sechszylinder-Benziner 523i, 528i, 535i und 550i mit 204, 258, 306 und 407 PS, bei den Dieseln den Vierzylinder 520d mit 184 PS sowie die Sechszylinder 525d und 530d mit 204 und 245 PS.

DIESEL-TIPP: 520d MIT 184 PS
Wir fuhren nicht ohne Grund den 520d. Für den nämlich rechnet BMW in Deutschland mit einem Verkaufsanteil von über 40 Prozent. Das glauben wir gern, denn der Vierzylinder hat schon bei niedrigen Drehzahlen ordentlichen Punch, er läuft bemerkenswert kultiviert und schluckt wenig. Serienmäßig sind Start-Stopp-Automatik und Bremsenergierückgewinnung, der Bordcomputer meldete uns je nach Fahrstil akzeptable Werte zwischen 6,3 und 8,0 Litern. Und das Getriebe? Typisch BMW. Die Kraftanschlüsse passen, die sechs Gänge rasten so fix und exakt, als ob es hier nicht um mechanischen Alltag, sondern um die Handschaltweltmeisterschaft ginge. Wer will, kann auch für 2200 Euro die neue, von allen Seiten hochgelobte Achtgangautomatik von ZF ordern.

Ähnlich gefühlsecht und dynamisch reagiert die elektro-mechanische Lenkung mit der geschwindigkeitsabhängigen Kraftunterstützung (Servotronic). Und auch die Fahrwerksabstimmung des neuen Touring, der an der Hinterachse mit Luftfederung und Niveauregulierung arbeitet, fällt in die Kategorie gepflegte Sportlichkeit. Auffallend sind die hohen Sicherheitsreserven in schnell gefahrenen Kurven.

Und falls Sie auch ein Freund gepflegter Töne sind, empfiehlt sich für 980 Euro das feine Hi-Fi-System „Professional“, das vom Spezialisten Harman Kardon kommt, was BMW aber schamhaft verschweigt.
Wolfgang Eschment

Technische Daten
Motor 
Zylinder4-Zylinder, 4-Ventiler, Common-Rail-Turbodiesel
Hubraum1995
Leistung
kW/PS
1/Min

135/184
4000 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
380
1750 - 2750 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe6 Gang manuell
AntriebHinterrad
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbelüftete Scheiben
h: innenbelüftete Scheiben
Bereifungv: 225/55 R 17 W
h: 225/55 R 17 W
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1710
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)8.3
Höchstgeschwindigkeit (km/h)222
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch5.2l/100km (Diesel)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)137

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.