BMW 518d Touring im Test: Bilder technische Daten Spar-Auflage

29.10.2013

Mit dem neuen Einstiegsdiesel im 518d Touring kombiniert BMW Oberklasse-Flair mit dem Durst eines Kleinwagens. Kann diese Mischung funktionieren? Test

Mit der aktuellen 5er-Reihe ist BMW ein großer Wurf gelungen. Die seit 2010 angebotene sechste Generation der Münchner Oberklasse hat bereits mehr als eine Million Käufer gefunden. Ein wesentlicher Faktor für den Markterfolg ist das große Motorenangebot, das bisher schon vom Zweiliter-Vierzylinder (184 PS) bis zum brutalen Biturbo-V8 mit 4,4 Liter Hubraum und 560 PS reicht.

Mit dem neuen 518d ergänzt BMW das Portfolio um einen Einstiegsdiesel – wir sind den 143 PS starken Selbstzünder in der Kombi-Variante ausgiebig Probe gefahren. Der 518d Touring ist zwar derzeit die günstigste Möglichkeit, einen BMW-Oberklasse-Kombi zu fahren, billig ist er deswegen noch lange nicht – doch dazu später mehr. Für sein Geld erhält der Kunde indes ein grundsolides und edel gemachtes Gefährt. Das Interieur wirkt hochwertig und ist top verarbeitet.

 

DER 518d IST SPARSAM, ABER ALLES ANDERE ALS GÜNSTIG

Umso ärgerlicher ist der einzige Ausreißer: Im Fall unseres Testwagens störte eine nicht ganz bündig eingepasste Holzleiste mit Intarsie (300 Euro Aufpreis) im Armaturenträger den noblen Gesamteindruck. Keine Blöße gibt sich der 5er dafür hinsichtlich des Raumangebots. Vorn wie hinten finden Passagiere großzügige Platzverhältnisse vor. Eine Empfehlung sind die straff gepolsterten Sportsitze, die mit 630 Euro (zuzüglich Leder und Sitzheizung) in der Options-liste zu finden sind. Sie bieten reichlich Seitenhalt und ermöglichen auch auf langen Strecken ermüdungsfreies Reisen. Ähnliches lässt sich auch über die ergonomisch ausgeformte Rückbank sagen, die ebenfalls einen hohen Komfort bereitstellt. Außerdem beweist der Touring echte Transportertalente: Das Kofferraumvolumen beträgt im Normalfall schon ordentliche 560 Liter. Bei umgelegter Rückbank entsteht ein beinahe ebener Ladeboden, das Stauvolumen steigt auf satte 1670 Liter – genug für die meisten Situationen des Alltags. Für einen ausgewachsenen Oberklasse-Kombi ebenfalls nicht ganz unwichtig: Die Zuladung fällt mit maximal 650 Kilogramm standesgemäß aus. Darüber hinaus ist der 528d standardmäßig mit einer praktischen Niveauregulierung an der Hinterachse ausgerüstet.

Der 5er Touring ist per se ein stattliches und schweres Auto, das im Fall des 518d von einem Turbodiesel mit vier Zylindern angetrieben wird. Der kultivierte Motor ist baugleich mit dem der stärkeren Variante 520d (184 PS), verfügt ebenso über zwei Liter Hubraum, leistet allerdings nur 143 PS. Das maximale Drehmoment beträgt immerhin 360 Newtonmeter. Demgegenüber steht ein Leergewicht von 1730 Kilogramm. Bei der Fahrdynamik müssen somit zwangsläufig Abstriche gemacht werden. Dies gilt vor allem für die Längsperformance. Zwar geht es bis etwa 170 km/h durchaus flott voran. Um jedoch die für die Automatik-Version angegebene Höchstgeschwindigkeit von 205 km/h zu erreichen, muss man einiges an Geduld aufbringen. Das optionale Achtstufen-Getriebe ist eine sinnvolle Ergänzung der Antriebseinheit, denn es passt die Übersetzungen schnell und ruckfrei der jeweiligen Fahrsituation an.

h2>

Zum Thema Geld: Günstig ist der 518d allenfalls in puncto Kraftstoffkonsum, der sich mit 6,4 Litern je 100 Kilometer auf einem erfreulich niedrigem Niveau bewegt. Ansonsten zahlt der Kunde Premiumzuschläge. So beträgt bereits der Grundpreis stolze 42.400 Euro. Aber selbst das ist eher ein theoretischer Wert, wie unser Testwagen beweist, der – mit vielen Extras ausgerüstet – locker die 70.000-Euro-Schallmauer durchbricht.

Unser Fazit

Wer einen edlen Kombi mit kleinem Durst sucht und auf rasante Fahrleistungen verzichten kann, ist mit dem 518d Touring gut bedient. Aber: Der deutlich flottere, gleichfalls sparsame 520d kostet mit einem Aufpreis von 2500 Euro nicht so viel mehr.

Marcel Kühler

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 94,99
Sie sparen: 29,00 EUR (23%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.