BMW 3er Fluidum: Andy Reiben kreiert rollendes Kunstwerk Kunst auf Rädern

03.04.2013

Der tschechische Künstler Andy Reiben beweist seine Kreaitivität und macht den BMW 3er F30 zum knallig-farbigen Einzelstück namens Fluidum

So mancher Designer versucht sich daran, ein Auto völlig unabhängig von der Lackierung zum rollenden Kunstwerk zu machen – was mal gut und mal weniger gut gelingt. Außerdem gibt es diverse Autobauer, die renommierte Künstler damit beauftragen, Fahrzeuge wie den Bugatti Veyron Venet oder die mittlerweile 17 BMW Art Cars zu gestalten.

 

BMW 3er Fluidum: Andy Reiben kreiert rollendes Kunstwerk

Aus der Tschechischen Republik kommt nun eine weitere Variante der Entstehung eines derart einzigartigen Fahrzeugs: Die Autohaus-Gruppe DyCom hat den Künstler Andy Reiben beauftragt, einen aktuellen BMW 3er (F30) nach seinen Vorstellungen umzugestalten – was sich der ambitionierte Tscheche nicht zwei mal sagen ließ.

Mit kräftigen Farben hat Reiben sein Fluidum genanntes Werk auf die Räder gestellt und dem 3er so deutlich mehr Dynamik verliehen – beinahe wie im Fall des offiziellen BMW Art Car von Jeff Koons. Ausgestellt wird "Fluidum" in den nächsten Monaten sowohl in der Tschechei als auch im Ausland, wobei sich auch bei Nacht ein Blick auf das einzigartige Werk lohnt: Dank fluoreszierender Farben zeigt der 3er dann sein zweites Gesicht.

Wie das Kunstwerk entstanden ist, zeigt das folgende Video im Zeitraffer:

Benny Hiltscher

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.