BMW 3er vs. 4er Gran Coupe: Vergleich zwischen 320i und 420i Ungleiche Brüder

14.04.2014

Audi A4, BMW 3er und Mercedes C-Klasse sind seit Jahren die Limousinen-Eckpfeiler in der Mittelklasse. Konkurrenz droht inzwischen aber nicht nur von den anderen Marken – auch im eigenen Haus gibt es attraktive Alternativen. Teil 2 unseres Vergleichs - BMW

So kann man sich täuschen: Statt mit dem BMW 4er Gran Coupé die spektakuläre Glamour-Variante einer braven Traditions-Limousine hinzulegen, wird die neue Nischen-Variante ganz dicht an die klassische Bestseller-Limousine sortiert. Wer nachlässig hinsieht, dürfte unter Umständen sogar nur den Eindruck gewinnen, dass der 3er irgendwie doch wieder mal verdammt gut aussieht – aber keineswegs auf die Idee kommen, dass man es hier überhaupt nicht mit einem 3er, sondern dem 2100 Euro teureren 4er Gran Coupé zu tun hat.

Bis zur A-Säule sind die Autos mit Ausnahme der Frontschürze identisch, ab dann verläuft die Dachlinie ein paar Zentimeter flacher und landet schließlich in einem etwas eleganteren, weniger formellen Heck.

 

BMW 320i & 420i: Der Kofferraum macht den Unterschied

Erst wenn eine Tür oder der Kofferraum geöffnet wird, treten die Unterschiede zutage: Mit rahmenlosen Seitenscheiben bemüht sich der 4er um einen sportiveren Touch, am Heck öffnet sich statt des Kofferraumdeckels des 3er eine serienmäßig elektrisch betätigte, weit nach oben schwingende Heckklappe. Die ist geschlossen nicht als solche wahrzunehmen und daher der eigentliche Clou des Gran Coupé.

Einerseits mag die flachere Silhouette des 4er ja die Kopffreiheit der Fondpassagiere spürbar einschränken, und die engeren Türausschnitte erschweren den Einstieg auf die Hinterbank. Andererseits landet die hier verlorene Funktionalität geradewegs im Kofferraum: Es gibt deutlich mehr Platz gegenüber der Limousine, und die große Heckklappen-Öffnung, durch die selbst  sperrige Sportgeräte oder ein Kinderwagen bequem im Gepäckabteil landen, sind ein tolles Alltags-Plus gegenüber dem traditionellen Limousinen-Konzept. Die 3er Limousine wirkt dagegen beinahe bieder und unflexibel.

Dass sie Erwachsene im Fond angenehmer unterbringt, dürfte in dieser Fahrzeugklasse kaum kaufentscheidend sein. Zumal BMW beim 4er Gran Coupé den Unfug einer Fond-Einzelsitzanlage lässt und auch hier einen passablen Mittelsitz samt Gurtanlage bietet. Selbst unter der Motorhaube demonstriert BMW, dass man mit dem Gran Coupé weniger ein luxuriöses Zusatzangebot machen möchte, sondern hart auf Stückzahlen-Kurs segelt: Statt nur die teuren Top-Motoren einzusetzen, ist das Gran Coupé vom Marktstart an auch mit sinnvollen Einstiegs-Motorisierungen zu haben.

Zwei Vierzylinder-Turbobenziner (420i, 428i) sowie die frugalen Vierzylinder-Turbodiesel 418d und 420d zielen geradewegs  in die Breite des Markts, lediglich der 306 PS starke 435i verfolgt höher gesteckte Ziele. Der Allradantrieb xDrive ist für den 428i und den 420d ebenfalls zu haben, und die bekannte Achtstufen-Automatik ist gleich im Angebot für alle Motor- sowie Antriebsvarianten. Natürlich plant BMW einen weiteren Ausbau der Gran Coupé-Palette – lediglich eine M-Variante ist nicht vorgesehen, da sie der kürzlich vorgestellten viertürigen M3-Limousine zu hart in die Parade fahren würde.

Fazit: Das 4er Gran Coupé ist die schönere 3er-Limousine  –  oder vielleicht sogar ein sexy Kombi-Ersatz.

Limousinen-Vergleich: Mercedes C-Klasse vs. CLA 

TECHNIK
   

BMW 320i
BMW 420i GRAN COUPÉ
Motor 4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo,
Direkteinspritzung 
4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo,
Direkteinspritzung 
Hubraum 1997 cm³ 1997 cm³
Leistung 135 kW / 184 PS
bei 5000-6250/min
135 kW / 184 PS
bei 5000-6250/min
Max. Drehmoment 270 Nm
bei 1250 – 4500 /min
250 Nm
bei 1250 – 4500 /min
Getriebe 8-Stufen-Automatik (opt.) 8-Stufen-Automatik (opt.)
Antrieb Hinterrad Hinterrad
L/B/H 4624/1811/1429 mm 4638/1825/1389 mm
Radstand 2810 mm 2810 mm
Leergewicht 1420 kg 1505 kg
Kofferraumvolumen 480 l 480 - 1300 l
MESSWERTE    
0-100 km/h1 7,3 s 7,6 s
Höchstgeschwindigkeit¹ 235 km/h 236 km/h
EU-Verbrauch¹ 5,9 l S/100 km 6,1 l S/100 km
CO2-Ausstoß¹ 141 g/km 142 g/km
Grundpreis2 35.800 € 37.900€
  1Werksangaben; 2inkl. Automatik-Getriebe (2150 Euro) 1Werksangaben; 2inkl. Automatik-Getriebe (2150 Euro)

Johannes Riegsinger

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.