BMW 3er Facelift: Erlkönig mit neuer Technik erwischt Pflegeleicht

06.08.2014

Mit einem sanften Technik- und Optik-Facelift wird der BMW 3er 2015 aufgefrischt. Die erfolgreiche Mittelklasse-Baureihe soll noch attraktiver werden

Unabhängig vom Erfolg eines Autos kommt früher oder später der Zeitpunkt, zu dem eine Überarbeitung angebracht erscheint. Bei BMW sieht man die Zeit in der Regel 3,5 Jahre nach Marktstart gekommen, so auch bei der aktuellen 3er-Reihe. Für uns heißt das: In der zweiten Jahrershälfte 2015 rollt das BMW 3er Facelift zu den Händlern.

 

BMW 3er Facelift: Erlkönig mit neuer Technik erwischt

Wie unsere Erlkönig-Fotos aus der Hitze Südeuropas zeigen, läuft die Test-Arbeit schon jetzt auf vollen Touren, denn natürlich wollen die Münchner bei ihrer wichtigsten Baureihe keinerlei Risiken eingehen. Größere Umbrüche sind im Rahmen der Modellpflege nicht zu erwarten, denn weder die Verkaufszahlen noch die Technik der 3er-Reihe geben größeren Anlass zur Kritik.

Im Innenraum sollen feinere Materialien und eine stellenweise gewissenhaftere Verarbeitung für mehr Wohlfühl-Atmosphäre sorgen, im Bug der Mittelklasse werden neue Motoren arbeiten. Speziell die Selbstzünder sollen künftig angenehmer klingen und zugleich etwas weniger Durst haben, mehr Leistung gibt es sowohl für die Diesel als auch für die Benziner.

Dezent überarbeitet wird auch das Infotainment-System, das weiterhin mit Touch-Controller und Head-Up Display abgerundet werden kann. Zeitgleich mit der Limousine werden auch 3er Touring und Gran Turismo überarbeitet, schließlich stellt sich die Konkurrenz ebenfalls neu auf: Die Mercedes C-Klasse steht seit kurzem bei den Händlern, dazu kommen 2015 die neue Audi A4-Generation und der Jaguar XE.

Benny Hiltscher

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.