BMW 340i/Mercedes C 400 4Matic: Vergleichstest Mittelklasse-Duell 3er vs. C 400

von AUTO ZEITUNG 08.08.2017

Im neuen BMW 340i schlägt der Reihensechszylinder ein weiteres Leistungskapitel auf. Doch schafft er es den Mercedes C 400 in die Schranken zu weisen? Vergleichstest.

Der 3er ist seit 40 Jahren unbestritten das Herz der Marke BMW. Die aktuelle Baureihe (Typ F30) macht etwa 25 Prozent ihres Gesamtfahrzeugabsatzes aus. Entsprechend behutsam ging der Münchner Premium-Autobauer bei der letzten Modellpflege seines wichtigsten Produktes vor. Im Kräftemessen lassen wir den BMW 340i mit 326 PS und den 333 PS starken Mercedes C 400 4Matic gegeneinander antreten. Das ordentliche Raumangebot, die tadellose Ergonomie sowie die trotz aller Funktionsvielfalt einfache Bedienung sind und bleiben die großen Stärken des 3er-Interieurs. Dennoch geht es im Daimler immer noch etwas edler zu. Die Verarbeitung hingegen präsentiert sich in beiden Fällen gleich gut. Dafür ist der Mercedes insgesamt etwas enger geschnitten, und auch die Bedienung geht anfänglich nicht so flüssig von der Hand wie im 3er. In beiden Fällen top ist die Sicherheitsausstattung. Im Zuge der Modellpflege hat der 3er das auf mehr Agilität ausgerichtete, straffere Fahrwerks-Set-up der sportlichen 4er-Modelle erhalten.

 

BMW 340i im Test gegen Mercedes C 400

Gleichwohl erkauft sich der BMW seine gesteigerte Dynamik nicht durch einen eklatanten Verzicht auf Komfort. Kleinere Anregungen meistert er genauso gut wie schlechte Fahrbahnoberflächen. Dass die C-Klasse ihre ansonsten herausragenden Federungskomfort-Eigenschaften nicht ausspielen kann, liegt an der Bereifung unseres Testwagens. In puncto Geräuschkomfort nehmen sich die beiden noblen Limousinen nichts. Das Herzstück des 340i ist ein neu entwickelter Reihensechszylinder-Turbo mit Direkteinspritzung. Das 3,0 Liter große Triebwerk begeistert mit spontaner Gasannahme und ausgeprägter Drehfreude. Dank 450 Newtonmeter Drehmoment sorgt der Turbo schon beim Anfahren für unnachgiebigen Schub. Ein kongenialer Partner des leidenschaftlich fauchenden Reihensechszylinders ist die Achtstufen-Sportautomatik. Obwohl der Mercedes nominell sogar noch sieben PS stärker ist als der BMW, geht der Münchner als Sieger aus dem Beschleunigungsduell hervor. Die Verbrauchswertung geht ebenfalls an den BMW: Mit durchschnittlich 9,5 Litern konsumiert er exakt 0,6 Liter weniger Kraftstoff auf 100 Kilometern als der allradgetriebene Mercedes. Der leichtfüßige 340i macht auf dem Handlingkurs kurzen Prozess mit seinem Gegner und schenkt ihm auf einer Runde gute drei Sekunden ein. Der Münchner lenkt gierig ein und bleibt in Kurven lange neutral, ehe er das Ende des Grenzbereichs mit sanftem Untersteuern andeutet.

Fahrbericht bmw 3er facelift 2015 340i f30 lci limousine fahrbericht
BMW 3er Facelift: F30 LCI als 340i im Fahrbericht  

Der Meister aus München

 

C-Klasse mit Allrad-Vorteil

Außerdem glänzt der Bajuware für einen Hecktriebler dieser Leistungsklasse mit einer sehr guten Traktion. Erst bei Regen, Schnee und Eis kann der Mercedes seinen Allrad-Vorteil ausspielen. Allerdings bietet der Stuttgarter den besseren Geradeauslauf und liegt bei schneller Autobahnfahrt angenehm ruhig auf der Straße. Erwartungsgemäß liegen die aufzuwendenden Kosten für den 340i und den C 400 auf einem ähnlich hohen Niveau. Dies beginnt bereits bei der Anschaffung, denn die ohnehin saftigen Grundpreise lassen sich durch viele verführerische Optionen in beiden Fällen drastisch steigern. Insgesamt fährt man mit dem BMW trotzdem günstiger.

Fahrbericht mercedes c 250 d coupe
Neues Mercedes C 250 d Coupé: Erste Fahrt  

Diesel-Coupé im ersten Test

von AUTO ZEITUNG von AUTO ZEITUNG
Unser Fazit

Die gezielten Modellpflegemaßnahmen verfehlen keinesfalls ihre Wirkung: Der neue BMW 340i ist der bis dato spannendste 3er diesseits der deutlich spitzer ausgelegten M-Modelle. Er begeistert mit traumhaftem Motor, agilem Handling und einem ordentlichen Platzangebot. Die ausgewogeneren Komforteigenschaften und die besseren Verbrauchswerte runden die tolle Vorstellung des BMW ab. Die Konsequenz: Er gewinnt das Prestigeduell gegen den Mercedes C 400 4Matic, wenn auch mit knappem Vorsprung. Der edle Daimler entpuppt sich einmal mehr als hartnäckiger Gegner, der vor allem in den Bereichen Fahrsicherheit, Traktion und Qualität glänzt. Wäre er doch nur nicht so teuer …

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 65,15 Prime-Versand
Sie sparen: 58,84 EUR (47%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 21,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.