BMW 3.0 CSL Hommage R: Pebble Beach 2015 Futuristisches Denkmal

14.08.2015

In Pebble Beach 2015 setzt BMW ein schillerndes Denkmal. Der Fahrer verschmilzt mit BMW 3.0 CSL Hommage R - die Zukunft des Motorsports.

Erst der BMW 3.0 CSL Hommage an der Villa d’Este und nun die R-Version in Pebble Beach - mitten in das Feld der schönsten, seltensten und teuersten Juwele der Automobilgeschichte baut BMW schillernde Denkmäler für die lengendäre 3.0 CSL aus den 1970er Jahren. Nach der Hommage an den Serienwagen, folgt nun die Würdigung des Rennautos. Am Rande des Concours an der kalifornischen Küste schillerte der BMW 3.0 CSL Hommage R mit nostalgischer BMW M-Lackierung, superscharfem Sportdress und einer Technik, die den Fahrer vollends mit dem Rennwagen verschmelzen lässt.

 

BMW 3.0 CSL Hommage R: Premiere in Pebble Beach 2015

Zugleich feiert BMW mit der Rennsport-Version BMW 3.0 CSL Hommage R das 40-jährige Engagement der Marke in den USA. 1975 eröffneten die Münchener ihre erste Dependance in Nordamerika und schickten sofort den BMW 3.0 CSL auf amerikanische Rennstrecken. Der Auftrag: Siege einfahren, Bekanntheitsgrad steigern, Verkäufe ankurbeln - frei nach dem ungeschriebenen amerikanischen Leitsatz "Win on Sunday, sell on Sonday". Der 3.0 CSL gehorchte, raste von Sieg zu Sieg und war Anlasser und Motor für den gewaltigen der Erfolg der Marke in den Staaten.

Ebenfalls in Pebble Beach: BMW Concept M4 GTS

Zeigt der BMW 3.0 CSL Hommage R wo die M GmbH heute im Motorsport steht? Nein! Es ist ein Blick in die Zukunft! Der Fahrer verschmilzt mit dem Wagen zu einer Einheit. Fahrzeugsinfos werden in den Helm projiziert, die optimalen Schaltpunkte kündigen sich bereits auf den Ärmeln des Rennanzugs an. Und zugleich ist es eine "Verneigung vom dem Original", wie Karim Habib, Leiter Design BMW Automobile. erklärt.

Weitere Infos? In der

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.