BMW 2er Gran Tourer: Live in Genf Fahrfreude mal Sieben

03.03.2015

BMW vergrößert den 2er Active Tourer und macht ihn zum siebensitzigen 2er Gran Tourer. Erste Live-Bilder von der Messe-Premiere des neuen Vans auf dem Genfer Autosalon 2015

Im vergangenen Jahr sorgte BMW mit dem 2er Active Tourer für Aufsehen. Ein Van von BMW und dann auch noch mit Dreizylinder und Frontantrieb - kann das gut gehen? Die Antwort lautet "Ja" und jetzt setzen die Münchener noch einen drauf. Auf dem Genfer Autosalon präsentiert der Hersteller den BMW 2er Gran Tourer.

 

BMW 2er Gran Tourer 2015: Live in Genf

Durch einen deutlichen Längen- und Höhenzuwachs schafft BMW Platz für eine dritte Sitzreihe - der Kompaktvan wird zum Siebensitzer und somit endgültig tauglich für die Großfamilie. Alternativ steckt der Stauraum mit einem maximalem Ladevolumen von 1905 Litern einiges weg. Zudem überzeugt der Gran Tourer mit guter Variabilität: die mittlere Sitzreihe ist dreigeteilt klappbar und die Sitze sechs und sieben lassen sich kinderleicht komplett dem Kofferraumboden gleich machen.

Weniger Neues gibt es unter der Motorhaube zu finden. Der Gran Tourer bekommt dieselben Aggregaten wie der 2er Active Tourer: Es gibt also Drei- und Vierzylinder mit bis zu 192 PS - der 231 PS starke 225i wird nicht als Gran Tourer angeboten. Wer sich nicht mit dem Frontantrieb im BMW abfinden möchte, hat alternativ die Möglichkeit auf den Allradantrieb xDrive zurückzugreifen: Zum Markstart wird jedoch nur der 220d Gran Tourer mit dem Vierradantrieb erhältlich sein. Preislich ruft BMW für den Gran Tourer mindestens 26.950 Euro auf.

Simon Mombartz

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.