BMW 2er Gran Coupé (2019): Erste Fotos (Update!) Viertüriger 2er bekommt Frontantrieb

von Lena Reuß 29.09.2017

BMW bringt bis 2019 das BMW 2er Gran Coupé und baut damit das 2er-Portfolio aus. Das viertürige Coupé wird sehr wahrscheinlich mit Frontantrieb an den Start gehen.

Mit dem BMW 2er Gran Coupé (2019) schließen die Münchener die Lücke, die der 2er mit seiner Zweitürigkeit aufreißt. So erhält das Coupé, analog zum 4er und dem 4er Gran Coupé, eine viertürigen Ableger namens "Gran Coupé". Die ersten Erlkönig-Bilder zeigen das 2er Gran Coupé bereits auf ersten Testfahrten. Die Fotos zeigen, dass der viertürer wohl in etwa so lang werden wird wie der aktuelle 2er Gran Tourer. Während anfangs spekuliert wurde, dass das 2er Gran Coupé (2019) auf der gleichen Plattform wie der 3er gebaut werden und damit ebenfalls Hinterradantrieb bekommen könnte, wird es immer wahrscheinlicher, dass das 2er Gran Coupé auf der UKL-Plattform mit Frontantrieb basiert. Die UKL-PLattform ist der Technikbaukasten für die "unteren Klassen" wie etwa den 2er Active Tourer. Mit der UKL-Basis würde das 2er Gran Coupé (2019) quer zur Fahrtrichtung eingebaute Motoren mit Vorder- oder Allradantrieb erhalten, deren Leistungsspektrum aktuell von 102 bis 224 PS reicht. Das Frontantriebskonzept böte neben besserer Raumökonomie auch Kostenvorteile. Das BMW 2er Gran Coupé (2019) könnte dann nämlich zu Preisen ab 24.000 Euro angeboten werden, würde dem 3er mit Heckantrieb aber weniger Kunden abspenstig machen. Für die gehobeneren Ausstattungen werden die Bayern allerdings die Option auf den Allradantrieb xDrive stellen.

Neuheiten BMW 2er Coupé Facelift (2017)
BMW 2er Coupé Facelift (2017): Preis  

BMW hebt Preis für das 2er Coupé

BMW 2er Gran Coupé (2019)
Unsere Illustration zeigt, wie das BMW 2er Gran Coupé (2019) aussehen könnte.
 

BMW 2er Gran Coupé (2019) mit Frontantrieb

Motorseitig wird das BMW beim 2er Gran Coupé (2019), das intern als F44 bezeichnet wird, auf sparsame Benziner und Diesel setzen. Dabei wird der Viertürer die Triebwerke aus der kommenden 1er-Generation übernehmen. Außerdem ist ein Plug-In-Hybrid denkbar, wie er im aktuellen 2er Active Tourer zum Beispiel zum Einsatz kommt. Beim 2er Gran Coupé Hybrid kommt vermutlich ein 136 PS starker 1,5-LIter-Dreizylinder-Turbobenziner und ein 88 PS leistender E-Motor zum Einsatz. In Zusammenarbeit verfügt das 2er Gran Coupé (2019) dann ein Systemdrehmoment von satten 385 Newtonmetern. Dass BMW bereits inmitten der Entwicklung des 2er Gran Coupé steckt, zeigen bereits unsere Fotos vom Erlkönig. Dennoch erwarten wir die Marktreife des 2er Gran Coupé nicht vor 2019.

BMW 2er Facelift im Video:

 

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.