BMW 2er Active Tourer: Hybrid im Fahrbericht Hybrid. E-Auto. Allrad. Van...

22.07.2015

Fahrbericht: Im multifunktionalen BMW 2er Active Tourer Plug-in-Hybrid steckt mehr, als man auf den ersten Blick glaubt. "Ein i8, der sehr schnell rückwärts fahren kann", sagt BMW

"Ein i8, der sehr schnell rückwärts fahren kann“, so umschreibt Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich kurz und knapp den Plug-in-Hybridantrieb des BMW 2er Active Tourer. Mit den Vorreitern i3 und i8 hat BMW die Tür ins Elektrozeitalter aufgestoßen, und bevor sie sich wieder schließt, legen die Bayern mit Plug-in-Hybriden in konventionellen Fahrzeugen nach – so beim bereits vorgestellten X5 xDrive 40e und beim zur IAA startenden 2er Active Tourer, den wir als Vorserienversion bereits fahren durften.

 

Fahrbericht: BMW 2er Active Tourer als Plug-in-Hybrid

Der BMW 2er mit dem eDrive-Antrieb hat mit dem Sportwagen i8 die beiden voneinander unabhängig angetriebenen Achsen sowie die  Lademöglichkeit an der Steckdose gemein. Allerdings sitzt beim 2er der Dreizylinder an der Vorder- und die E-Maschine an der Hinterachse, beim 362 PS starken i8 ist es umgekehrt. Im Active Tourer bringt es der Verbrenner auf 136 PS, die hintere E-Maschine auf 65 kW (88 PS) – das macht zusammen 220 PS. Für einen Kompaktvan sind das ambitionierte Daten, doch neben dem dynamischen Fahrerlebnis ging es hier vor allem um die Effizienz eines elektrifizierten Antriebs bei voller Alltagstauglichkeit.

Und das haben die BMW-Techniker bestens umgesetzt. Munter stürmt der 2er unter Einsatz seiner zwei Antriebe vorwärts, soll in etwa 6,5 s Tempo 100 und maximal 205 km/h erreichen. Dabei fühlt sich der BMW-Van so handlich und agil an wie man das bereits von den konventionellen 2er Active Tourer kennt.

Der fabelhafte Normverbrauch von ca. 2,0 Litern pro 100 km ist zwar kaum erreichbar, dennoch ist der E-Modus durchaus praxistauglich: Ist der 7,7 kWh-Akku (nutzbar: 5,8 kWh) geladen, schnurrt der 2er bis zu 38 km rein elektrisch – aber nur, wenn man die Spurtkraft sowie die maximal möglichen 125 km/h nicht ständig abruft. Mit seinen zwei angetriebenen Achsen kraxelt der Tourer sogar griparme Steilhänge tapfer hinauf.

Dank platzsparender Unterbringung von Batterie und Leistungselektronik bleibt zudem das Standard-Ladevolumen erhalten. Zum Marktstart im Herbst dürfte sich der Hybrid-Van preislich auf dem Niveau des 225i xDrive Active Tourer (40.000 Euro, 231 PS) bewegen.

Unser Fazit

Bei häufiger Nutzung der E-Antriebs-Option durchaus sinnvoll, zudem ein echter BMW – technisch anspruchsvoll, dynamisch, nicht billig.

Tags:
Diagnosegerät (Alle PKWs)
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 6,99 Prime-Versand
Sie sparen: 3,00 EUR (30%)
Auto-Entfeuchter
UVP: EUR 19,90
Preis: EUR 10,90 Prime-Versand
Sie sparen: 9,00 EUR (45%)
Handyhalterung
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.