Blitzermarathon: 19. April 2017 Achtung, hier wird geblitzt

von Alexander Koch 13.04.2017
Inhalt
  1. Blitzermarathon 2017: Diese Länder sind dabei
  2. Übersicht: Hier wird geblitzt
  3. Kritik am Blitzermarathon

Autofahrer, aufgepasst! Am Mittwoch, 19. April 2017, findet der diesjährige Blitzermarathon statt. Es nehmen aber deutlich weniger Bundesländer als in den Vorjahren teil. Hier gibt es den Überblick!

Der diesjährige Blitzermarathon findet am Mittwoch, 19. April 2017, nur noch in vereinzelten Bundesländern statt. Schließlich haben mit Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Berlin, Hamburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern insgesamt neun der 16 Bundesländer ihre Teilnahme abgesagt. Die Bundesländer führen hierzu verschiedene Gründe ins Feld, vor allem aber die angespannte Personallage der Polizei durch die anhaltende Terrorgefahr und der Flüchtlingssituation. Hinzu kommen Großveranstaltungen, wie etwa der AfD-Parteitag in Köln. Beim Blitzermarathon im vergangenen Jahr wurden rund zwei Millionen Autos kontrolliert und 72.000 Temposünder erwischt. 

Bußgeldkatalog Punktetacho Flensburg
Bußgeldkatalog (2017): Punkte, zu schnell, Fahrverbot, Bußgeld  

Punkte, Bußgeld und Fahrverbot ab wann?

 

Blitzermarathon 2017: Diese Länder sind dabei

In Brandenburg werden am Tag des Blitzermarathons, am 19. April, von morgens sechs für 24 Stunden rund 200 Blitzer aufgestellt, in Bremen wird von null bis 24 Uhr geblitzt. Die Polizei Hessens möchte sich von morgens sechs bis abends 22 Uhr mit über 700 Einsatzkräften auf die Lauer legen. Das Bundesland Sachsen beginnt den Blitzermarathon schon nachts um 0 Uhr und wird für 24 Stunden im Einsatz sein. Saarland startet zu verschiedenen Uhrzeiten: Während die Polizei von sechs bis sechs Uhr blitzt, werden Mitarbeiter der Kommunen von sechs bis 24 Uhr am Blitzermarathon 2017 teilnehmen. Thüringen möchte keine genauen Uhrzeiten angegeben. Bayern will sich rund um die Uhr auf die Lauer legen: Hier beginnt der Blitzermarathon morgens um sechs Uhr und geht bis Donnerstagmorgen. Es sollen annähernd 2000 Kräfte im Einsatz sein.

 

Übersicht: Hier wird geblitzt

 

Kritik am Blitzermarathon

Der erste bundesweite Blitzermarathon fand im Oktober 2013 statt. Die Durchführung ist seitdem ständiger Kritik ausgesetzt. Der Vorwurf: Abzocke um die Kassen der Kommunen zu füllen. 83.000 Autofahrer wurden 2013 mit einem Bußgeld belegt. Zwischenzeitlich ist es ruhiger um die großangelegte Aktion geworden. Ob Autofahrer sich durch die angekündigte Maßnahme tatsächlich nachhaltig zu einer defensiven Fahrweise angehalten sehen ist weiterhin fraglich.

News Haftstrafen für Raser
Illegale Autorennen: Harte Strafen für Raser (Update!)  

Hohe Haftstrafen bei illegalem Rennen


Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 86,10
Sie sparen: 37,89 EUR (31%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.