Bianchis Beerdigung nur für einen engeren Kreis

20.07.2015

Nizza (dpa) - Der frühere Rennstall des verstorbenen Formel-1-Piloten Jules Bianchi hat am Tag vor seiner Beerdigung um Rücksichtnahme bei der Trauerfeier gebeten.

Wie das englische Team Manor mitteilte, erhalten nur die Familie, enge Freunde und Kollegen Zugang zum Gottesdienst. All jene, die Bianchi die letzte Ehre erweisen möchten, sollen sich vor der Kathedrale einfinden.

Bianchi war am vergangenen Freitag im Alter von 25 Jahren in einem Krankenhaus in Nizza gestorben. Der Franzose war den schweren Kopfverletzungen erlegen, die er neun Monate zuvor bei seinem Rennunfall in Japan erlitten hatte. Die Beerdigung findet am 21. Juli in seiner Heimatstadt Nizza in der Cathédrale Sainte-Reparate statt.

Weiterführende Links

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.