Autokauf von Gebraucht- und Neuwagen: Statistik 2013 Zahl der Erstkäufer wächst

26.02.2014

Autos kommen aus der Mode? Wenn es nach einer neuen Untersuchung geht, ist das Gegenteil der Fall. Mehr als 10 Millionen Menschen haben 2013 hierzulande einen Autokauf getätigt

Die Zahl der Deutschen, die sich zum ersten Mal ein Auto gekauft haben, ist im vergangenen Jahr gestiegen. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten DAT-Report des Marktbeobachtungs-Unternehmens Deutsche Automobil Treuhand (DAT) hervor. Demnach stieg der Anteil der Erstkäufer bei Gebrauchtwagen von 21 auf 24 Prozent. Unter den Neuwagenkäufern legten sich immerhin 11 Prozent zum ersten Mal ein Auto zu (2012: 10 Prozent). Insgesamt kauften sich 2013 demnach mehr als 10 Millionen Deutsche ein Auto.

 

Gebraucht- und Neuwagenkauf: Zahl der Erstkäufer wächst

Dabei war ihnen die Optik erstmals wichtiger als der Spritverbrauch: Wie aus dem Report hervorgeht, ist das Aussehen damit mittlerweile das zweitwichtigste Kaufkriterium. Während bei Gebrauchtwagenkäufern jedoch der Preis oberste Priorität hat, ist es bei Neuwagenkäufern die Zuverlässigkeit. Unterschiede gibt es laut der Statistik auch zwischen den Geschlechtern - ein umweltfreundliche Auto ist Frauen wichtiger als Männern.

Dafür waren Autokäufer aber bereit, tiefer in die Tasche zu greifen: Privat wechselte ein Gebrauchtwagen im Schnitt für 6830 Euro (2012: 6600 Euro) den Besitzer. Beim Markenhändler wurden durchschnittlich 13 519 Euro (2012: 12730 Euro) gezahlt.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.