Verkehrsregeln: Unwissen bei Deutschen Fahren im Ausland – schwierig

05.09.2015

Laut einer Forsa-Umfrage kennt jeder fünfte Autofahrer die Verkehrsregeln außerhalb der deutschen Grenzen nicht. Vor allem die fremde Sprache bereitet Probleme.

Jeder fünfte Deutsche, der schon im Ausland Auto gefahren ist, kennt die örtlichen Verkehrsregeln nicht. Das hat eine repräsentative Forsa-Umfrage ergeben. Und viele fühlen sich unsicher, selbst wenn sie vorher die ausländischen Regeln studiert haben. Für die größte Verwirrung sorgen Verkehrsschilder in unbekannter Sprache und Schrift - das geben 81 Prozent der Autofahrer an. Jeder Sechste (16 Prozent) der Auslandsfahrer musste schon einmal eine Geldbuße wegen eines Regelverstoßes zahlen. Unfälle mit Blechschäden haben dagegen nur wenige (6 Prozent) erlebt.

 

Deutsche Autofahrer kennen Regeln im Ausland nicht

Drei Viertel aller Befragten (74 Prozent) waren schon einmal mit dem Auto im Ausland unterwegs. Im Auftrag des Versicherers CosmosDirekt wurden 2002 Bundesbürger im Juli befragt.

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.