Multimedia-Geräte zum Nachrüsten in der Übersicht von günstig bis teuer

Sommer-Sound

Digitalradio, Vernetzung und Navigation heißen die neuesten Trends unter den Multimedia-Geräten zum Nachrüsten. Wir zeigen Ihnen die besten Modelle von günstig bis teuer

SONY CDX-DAB700 U
Das CDX-DAB700 U ist das erste digitale Autoradio von Sony. Auch analoge Sender werden über einen speziellen Digital-Empfänger für die Stereo-Wiedergabe verstärkt. Praktisch: Das zweizeilige Display zeigt mehr Informationen zum laufenden Titel oder dem Radiosender an. 35.000 Farbvarianten stehen für die Digitalanzeige zur Auswahl. Über die AUX- und USBAnschlüsse an der Front können verschiedene Datenträger und Audiogeräte angeschlossen werden. Auch die iPhone-Nutzung ist möglich. Das CDX-DAB700 U besitzt jedoch keine Bluetooth-Freisprech-Funktion. Beim Preis von 219 Euro ist aber eine Fernbedienung mit dabei. www.sony.de
JVC KW-DB60 ATE
Mit dem KW-DB60 ATE präsentieren die Japaner die Möglichkeiten des digitalen Radios auf der Größe eines Doppel-DIN-Schachts. Über einen USB-Port an der Front können Smartphones angeschlossen und geladen werden. Der vordere AUX-Eingang eignet sich für analoge Audiogeräte. Clever: Wer während des Musikhörens die Nachrichten nicht verpassen möchte, kann mit der "Radio Timer“-Funktion zu einprogrammierten Zeiten umschalten. Leider besitzt das 299 Euro teure KW-DB60 ATE keinen eigenen Bluetooth-Empfänger, der Anschluss eines Adapters ist aber vorbereitet. Eine Fernbedienung wird dagegen mitgeliefert. www.jvc.de
XZENT XT7016
Xzent bietet eine Menge Multimedia-Funktionen auf kleinem Raum: Der XT7016 passt in einen normalen DINSchacht. Die Bedienung erfolgt über den ausfahrbaren, 7 x 17,8 Zoll großen Touchscreen. Das Display eignet sich mit seiner Auflösung von 800 x 480 Pixeln gut für die Wiedergabe von Filmen. Diese können mit dem CD/DVD-Laufwerk oder über den SD-Kartenleser abgespielt werden. Leider befindet sich die USB-Schnittstelle auf der Rückseite des Geräts. Zudem hat das XT7016 zwar einen analogen, jedoch keinen DAB+ Radioempfänger. Eine Anschlussmöglichkeit ist aber vorhanden. Das Xzent-System gibt es für 299 Euro im Handel. www.xzent.com
ALPINE CDE-136 BT
Ihren lokalen Lieblingssender können Sie mit dem CDE-136 BT über das Digitalradio DAB+ in ganz Deutschland hören. Praktisch: Das Umschalten von digitalem zu analogem Radio erfolgt wie die Sendersuche automatisch. Die über eine USB-Schnittstelle angeschlossenen Datenträger und Audiogeräte lassen sich über die Radiosteuerung bedienen. Das CDE-136 BT kann sowohl mit dem iPhone als auch mit Nokia- und Android-Smartphones zusammenarbeiten. Zudem lässt sich das Alpine-Radio über das integrierte Bluetooth als Freisprecheinrichtung nutzen. Das auch über Lenkradtasten bequem steuerbare CDE-136 BT kostet 299 Euro. www.alpine.de
PIONEER SPH-DA100
Mit der neuen Produktlinie der App-Radios setzt Pioneer auf die Zusammenarbeit zwischen Multimedia-Station und Smartphone: So greift etwa das SPH-DA100 auf die abgespeicherte Musik und die Apps des Telefons zu. Vor allem die Miniprogramme lassen sich nun über das Radio mit dem sieben Zoll großen Touchscreen bedienen. Die zahlreichen Apps rund ums Auto, etwa Navigationsprogramme oder Staumelder, erweitern dann das Leistungsspektrum des Radios. Ansonsten bietet das SPH-DA100 einen analogen Radioempfang und eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Es passt in einen Doppel-DIN-Schacht  und kostet 449 Euro. www.pioneer.de
ZENEC EGO ZE-NC3141 D
Der Schweizer Hersteller bietet mit der EGO-Serie maßgeschneiderte Multimedia-Geräte für Fahrzeugtypen von Audi, Ford, Hyundai, Opel, Seat und VW. So lässt sich das ZE-NC3141 D passgenau in den Audi A4 einbauen. Die Steuerung erfolgt über große Tasten und Drehregler. Zudem wird das Radio an die Lenkradfernbedienung angebunden. Neben der Musik- und Videowiedergabe über CD/DVD, USBAnschluss, Smartphone-Kopplung oder SD-Karte bietet das Zenec-Gerät auch eine Navigationsfunktion. Zur Ausstattung gehören Karten von 43 Ländern, ein Tempowarner und eine Eco-Routenführung. Das ZE-NC3141 D kostet 999 Euro. www.zenec.com
KENWOOD DNX521 DAB
Kenwood hat seine neue Multimedia-Station speziell für die Nachrüstung in Modellen von Seat, Skoda und VW entwickelt. Das DNX521 DAB ruft seine Musik nicht nur über das Digitalradio DAB+, sondern auch über ein CD/DVD-Laufwerk, einen microSD-Kartensteckplatz oder den rückseitigen USB-Anschluss ab. Daneben enthält das Gerät ein Garmin-Navisystem. Wer beim Einbau das DNX521 DAB mit dem CAN-Bus des Autos vernetzt (Adapter: 129 €), kann über den 7-Zoll-Bildschirm auch Klimaanlage und Einparkhilfe kontrollieren. Der Preis liegt bei 1199 Euro. www.kenwood.de

Markus Bach