Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Bruder-Vergleich: VW Golf VII gegen VW Polo V

Golft der Polo besser?

In der Gunst der Käufer liegt der VW Golf weit vor dem Polo. Unser Vergleichstest klärt, ob Golf Nummer sieben das bessere Angebot ist

Wer bei Starbucks vor dem Tresen steht, kennt das Problem. Ist die Entscheidung für das koffeinhaltige Heißgetränk getroffen, stellt sich anschließend sofort die Frage nach der Größe – tall, grande oder venti.

VW-Interessenten können leicht vor dem gleichen Problem stehen. Ein Wolfsburger soll es sein, doch reicht der inzwischen sehr erwachsen gewordene Polo oder soll es doch eher der Deutschen liebstes Auto sein, der ewige Bestseller VW Golf? Der steht seit dem 10. November letzten Jahres in der siebten Generation beim Händler und ist besser denn je – Vergleichstest der beiden Erfolgsmodelle mit dem 105 PS starken 1.2 TSI-Motor unter der Haube.

Karosserie

Bei 29 Zentimetern zusätzlicher Fahrzeuglänge verwundert es wenig, dass die Golf-Insassen mehr Bewegungsfreiheit genießen als im Polo. Besonders im Fond geht es deutlich luftiger zu. Ob Bein-, Kopf- oder Schulterfreiheit, überall bietet der Kompaktklässler einige Zentimeter mehr. Auch der Gepäckraum fällt eine ganze Ecke größer aus. Während in das Heckabteil des Polo 280 bis 952 Liter passen, nimmt der Golf bereits im Normalzustand 380 Liter auf, bei umgeklappten Rücksitzlehnen sind es sogar 1270 Liter. Zudem erweist sich der Kompakte als das variablere Auto – einen umlegbaren Beifahrersitz (92 Euro) sowie eine praktische Durchreiche in der Rücksitzbank (175 Euro) kann nur er vorweisen.

In puncto Assistenzsysteme hat der neue Golf im Vergleich zum Vorgänger einen großen Sprung nach vorn gemacht, da kann der Polo wenig entgegensetzen. Gegen Aufpreis ist nahezu alles zu haben, was derzeit Stand der Technik ist. Unverständlich ist allerdings, dass es einen Spurwechselassistenten – ganz im Gegensatz zum Konzernbruder Audi A3 – nicht gibt. Und 25 Euro (Basismodell Trendline) für den Aufmerksamkeitsassistenten zu verlangen, empfinden wir doch als sehr kleinlich.

KarosserieMax. PunkteVW Golf 1.2 TSI BlueMotion TechnologyVW Polo 1.2 TSI
Raumangebot vorn1007262
Raumangebot hinten1006040
Übersichtlichkeit703944
Bedienung/ Funktion1008887
Kofferraumvolumen1003318
Variabilität1003732
Zuladung/ Anhängelast803227
Sicherheit1508147
Qualität/ Verarbeitung200150140
Kapitelbewertung1000592497
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Golf 1.2 TSI BlueMotion Technology

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 10.50s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 192 km/h

Preis 21.920,00 €

VW Polo 1.2 TSI

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 9.50s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 190 km/h

Preis 18.390,00 €