Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Vergleich Kompaktklasse-Diesel: VW Golf GTD vs. BMW 1er, Opel Astra und Volvo V40

Führungsanspruch

Fahrkomfort

Beim Fahrkomfort offenbaren die vier Probanden große und zum Teil überraschende Unterschiede.

Der scheinbar am ehesten für das komfortable Dahingleiten geeignete Volvo enttäuscht in diesem Wertungskapitel. Dazu tragen seine zwar recht gut konturierten, aber zu kleinen Vordersitze viel dazu bei. Bei der Fahrt über verbesserungswürdige Straßenbeläge stößt zudem die Federung des Schweden sehr schnell an ihre Grenzen. Das optionale Sportfahrwerk (450 Euro) ist insgesamt zu straff abgestimmt und verfügt daher nur über ein geringes Schluckvermögen. Der Volvo V40 poltert äußerst ungalant über grobe Fahrbahnschäden hinweg. Zwar verwöhnt er mit dem angenehmsten Geräuscheindruck und der besten Klimatisierung, dennoch landet er in dieser Disziplin auf dem letzten Platz.

Diesen teilt sich der Volvo mit dem Opel. Ausgerüstet mit adaptiven Dämpfern (980 Euro) meistert der Opel Astra schlechte Wegstrecken zwar insgesamt etwas besser als der Kontrahent aus dem hohen Norden und bietet auf allen Plätzen guten bis sehr guten Sitzkomfort. Geschmälert wird dieser Genuss aber durch das hohe Innengeräuschniveau und die daraus resultierende unangenehme Gesamtakustik.

Der BMW 1er zeigt in diesem Kapitel zwei Gesichter. Der Sitzkomfort für Fahrer und Beifahrer ist über jeden Zweifel erhaben. In der zweiten Reihe sitzt es sich ebenfalls gut – auch wenn wegen der geringen Sitztiefe und des begrenzten Knieraums Abstriche in Kauf genommen werden müssen. Fahrbahnunebenheiten federt der 120d weitgehend überzeugend ab – zumindest solange er leer ist. Mit zunehmender Beladung büßt er seine Federungstalente immer stärker ein. Vor allem kurz aufeinanderfolgende Stöße bringen das Fahrwerk schnell an seine Grenzen.

Die ausgeprägten Wippbewegungen der Karosserie bekommen besonders die Hintensitzenden unangenehm deutlich zu spüren. Im Unterpunkt "Federung beladen" fällt der Münchener damit sogar noch hinter den Opel und den Volvo zurück.

Den Maßstab in diesem Testkapitel setzt der mit dem adaptiven Dämpfersystem DCC (990 Euro) ausgestattete VW Golf GTD. Ob Querfugen, Bodenwellen oder Schlaglöcher – unabhängig vom Beladungszustand bleibt die VW-Besatzung von den Unbilden der Verkehrs-Infrastruktur praktisch unbehelligt. Der Wolfsburger federt sanft an und schluckt auch gröbere Unebenheiten sehr gut weg. Dabei gibt sich der Niedersachse im Normal-Modus des DCC sogar noch eine Spur verbindlicher, in der Comfort-Einstellung kommt es mitunter zu leichten unkontrollierten Bewegungen des Aufbaus.

Großen Abstand zwischen sich und seine Mitstreiter legt der Golf GTD zudem beim Sitzkomfort im Fond. Wer auf seiner Rückbank Platz nimmt, darf sich unter anderem über eine Beinfreiheit freuen, die auch manch klassenhöherem Modell gut zu Gesicht stehen würde.

FahrkomfortMax. PunkteVW Golf GTD DSGBMW 120dVolvo V40 D4Opel Astra 2.0 BiTURBO CDTI ecoFLEX
Sitzkomfort vorn150135134129135
Sitzkomfort hinten10072626466
Ergonomie150130129127126
Innengeräusche5031313025
Geräuscheindruck10062626456
Klimatisierung5034343734
Federung leer200146140131135
Federung beladen200140128130135
Kapitelbewertung1000750720712712
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Motor & Getriebe

Als einziger in diesem Vergleichstest tritt der Opel mit einem Schaltgetriebe an – eine Automatik oder ein Doppelkupplungsgetriebe steht für den 2.0 CDTI BiTurbo nicht zur Verfügung. Obwohl mit nominell 195 Pferdestärken der Stärkste im Testfeld, wirkt der doppelt aufgeladene Vierzylinder insgesamt ein wenig müde. Mit 8,8 Sekunden kann der Astra im gerade für diese Fahrzeuggattung so prestigeträchtigen Standardsprint von null auf 100 km/h nicht mithalten – er ist damit immerhin 1,5 Sekunden langsamer als der BMW 120d. Nach längerem Anlauf erreicht er schließlich eine durchaus standesgemäße Höchstgeschwindigkeit von 226 km/h. Auch der Verbrauch von 6,7 Litern auf 100 Kilometern geht letztlich in Ordnung.

Anders sieht es beim V40 aus. 7,1 Liter Diesel genehmigt sich der Fünfzylinder pro 100 km. Damit ist das mit 177 PS schwächste gleichzeitig auch das durstigste Triebwerk in diesem Quartett. Bei der Beschleunigung auf Tempo 100 (8,1 Sekunden) und bei der Höchstgeschwindigkeit (215 km/h) drängt sich der V40 ebenfalls nicht groß in den Vordergrund. Pluspunkte verdient sich der Volvo-Motor für die gute Schallisolierung und seine hohe Laufkultur.

An der Laufruhe des Golf GTD-Motors gibt es ebenfalls nichts zu kritisieren. Der vom optionalen Soundaktor (im Paket: 955 Euro) generierte kernige Klang des 184-PS-TDI ist allerdings eher Geschmackssache. Die Soundkulisse passt aber bestens zu den gebotenen Fahrleistungen. Von null auf 100 km/h spurtet der GTD in 7,7 Sekunden, der Vortrieb endet bei 228 km/h. Testverbrauch: 6,6 l/100 km. An diesem guten Wert hat zweifellos auch das DSG-Getriebe (1900 Euro) großen Anteil, das konsequent die hohen Gänge bevorzugt und damit für ein sehr niedriges Drehzahlniveau sorgt. Im S-Modus betont der GTD hingegen seine Drehfreude und spricht äußerst spontan aufs Gas an.

In der Endabrechnung geht das Motorenkapitel aber an den BMW 120d. Dessen 184-PS-Vierzylinder entwickelt seine Kraft gleichmäßig über das gesamte Drehzahlband. Die Achtstufen-Automatik (2100 Euro) hält jederzeit die passende Übersetzung parat. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 228 km/h liegt der 1er mit dem Golf gleichauf. Die entscheidenden Punkte sammelt der 120d schließlich mit dem Sprintbestwert von 7,3 Sekunden und dem niedrigsten Verbrauch (6,3 l/100 km).

Motor und getriebeMax. PunkteVW Golf GTD DSGBMW 120dVolvo V40 D4Opel Astra 2.0 BiTURBO CDTI ecoFLEX
Beschleunigung150115118112107
Elastizität100----
Höchstgeschwindigkeit15074746472
Getriebeabstufung10085848078
Kraftentfaltung5036363431
Laufkultur10057545853
Verbrauch325256262247254
Reichweite2514161616
Kapitelbewertung1000637644611611
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Golf GTD DSG

PS/KW 184/135

0-100 km/h in 7.70s

Vorderrad, 6-Gang-Doppelkupplung

Spitze 228 km/h

Preis 34.271,00 €

BMW 120d

PS/KW 184/135

0-100 km/h in 7.30s

Hinterrad, 8-Stufen-Automatik

Spitze 228 km/h

Preis 31.500,00 €

Volvo V40 D4

PS/KW 177/130

0-100 km/h in 8.10s

Vorderrad, 6-Stufen Automatik

Spitze 215 km/h

Preis 35.330,00 €

Opel Astra 2.0 BiTURBO CDTI ecoFLEX

PS/KW 194/143

0-100 km/h in 8.80s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 226 km/h

Preis 33.960,00 €