Alles zu SUV & Geländewagen auf AUTO ZEITUNG.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

SUV-Vergleich 2012: Mitsubishi Outlander vs. Mazda CX-5 und Volvo XC60

Voll im Trend

Fahrdynamik

Auf der Handlingstrecke macht sich der fehlende Allradantrieb negativ bemerkbar, zumindest was die Traktion betrifft. Allen voran ringt beim Outlander das kurveninnere Rad in schnell durchfahrenen Biegungen selbst im dritten Gang hilflos um Traktion. Darüber hinaus neigt er am stärksten zum Untersteuern, und der im Alltag angenehm leichtgängigen Lenkung mangelt es an Rückmeldung. Vorsicht: Obwohl der Mitsubishi Outlander die stärksten Lastwechselreaktionen aufweist, wird nur bei ihm bei ausgeschalteter Traktionskontrolle auch das ESP vollständig deaktiviert. Der Mazda CX-5 zeigt sich auf der Handlingstrecke etwas dynamischer. Die Lenkung gefällt mit angenehmen Rückstellkräften und direkter Übersetzung, überrascht in lang gezogenen, schnellen Kurven allerdings mit einem schlagartigem Verhärten – zumindest auf der Teststrecke. Abgesehen davon erweist sich der CX-5 als gutmütig, und das früh sowie nachdrücklich regelnde ESP erstickt jedwede Tendenz, aus der Reihe zu tanzen, bereits im Keim.

Am harmonischsten ist die ESP-Abstimmung den Volvo-Ingenieuren gelungen. Der elektronische Schutzengel regelt feinfühlig und relativ spät, ohne dass der Fahrer dabei feuchte Hände bekäme. Im 180-Meter-Slalom überrascht der wuchtige Skandinavier überdies mit der schnellsten Zeit und lenkt dank seines Sportfahrwerks sowie der opulenten Bereifung auch noch am zackigsten ein. Dass er unterm Strich dennoch die langsamste Rundenzeit erzielt, liegt schlicht an der motorischen Unterlegenheit.

In puncto Bremsen rangieren die drei SUV mit Werten um die 37 Meter auf nahezu einem Niveau.

FahrdynamikMax. PunkteMazda CX-5 2.2 Skyactiv-D FWDVolvo XC60 D3Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D ClearTec 2WD
Handling150413038
Slalom100486251
Lenkung100747572
Geradeauslauf50414239
Bremsdosierung25181716
Bremsweg kalt150757372
Bremsweg warm150868075
Traktion100404234
Fahrsicherheit150133135128
Wendekreis2511211
Kapitelbewertung1000567558536
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Mit einem Grundpreis von 25.990 Euro liegt der Mazda 4700 Euro unter dem Mitsubishi, der Volvo XC60 ist weitere 2780 Euro teurer. Zusätzlich punktet der Mazda CX-5 mit dem niedrigsten Wertverlust nach vier Jahren.

Mehr Tests & Fahrberichte: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Ärgerlich für den Kunden ist die Aufpreispolitik der beiden Japaner. Zwar sind sie bereits in der Basis ordentlich ausgestattet, doch zahlreiche Extras sind an höhere Ausstattungslinien gebunden und lassen sich, nicht wie im Fall des Volvo, separat ordern. Während es bei den Steuerabgaben keine großen Unterschiede gibt, werden Outlander-Fahrer bei den Versicherungskosten stärker zur Kasse gebeten. Grund dafür ist die hohe Vollkasko-Einstufung. Dem Volvo ist hingegen anzukreiden, dass die Fahrzeuggarantie nur zwei Jahre umfasst.

Kosten / umweltMax. PunkteMazda CX-5 2.2 Skyactiv-D FWDVolvo XC60 D3Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D ClearTec 2WD
Bewerteter Preis675211170184
Wertverlust50221819
Ausstattung25181719
Multimedia50---
Garantie/Gewährleistung50332731
Werkstattkosten20131210
Steuer10878
Versicherung40333529
Kraftstoff55444042
Emissionswerte25908586
Kapitelbewertung1000472411428
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Mazda CX-5 2.2 Skyactiv-D FWD

PS/KW 150/110

0-100 km/h in 8.90s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 202 km/h

Preis 25.990,00 €

Volvo XC60 D3

PS/KW 136/100

0-100 km/h in 11.10s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 190 km/h

Preis 33.470,00 €

Mitsubishi Outlander 2.2 DI-D ClearTec 2WD

PS/KW 150/110

0-100 km/h in 9.20s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 200 km/h

Preis 30.690,00 €