×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller
Alles zu SUV & Geländewagen auf AUTO ZEITUNG.de

14 SUV im Mega-Test 2012: Mazda CX-5 bis VW Tiguan

Teil 2: Mazda bis VW

14 beliebte SUV mit kräftigen Dieselmotoren und Allradantrieb kämpfen im Mega-Vergleichstest um den Platz an der Spitze. Hier der zweite Teil (zu den ersten sieben Kandidaten geht's hier...)

Mit folgenden Links kommen Sie zu den jeweiligen Testberichten
Mazda CX-5 2.2 Skyactiv-D
Mercedes GLK 220 CDI BlueTEC 4MATIC
Mitsubishi ASX 1.8 DI-D+ 4WD
Nissan Qashqai+2 2.0 dCi 4x4
Range Rover Evoque SD4
Volvo XC60 D4 AWD
VW Tiguan 2.0 TDI 4Motion
 



Zum 14. Mal gewinnt der VW Tiguan einen Vergleichstest der AUTO ZEITUNG. Er bietet einfach das beste Gesamtkonzept fürs Geld. Knapp dahinter liegen Audi Q5 und BMW X3, deren Eigenschaftswertung noch einen Tick besser ist. Dafür sind sie aber auch deutlich teurer – genauso wie der GLK von Mercedes.

Mit Respektabstand auf das deutsche Quartett folgt der Mazda CX-5 mit starkem, aber sehr effi zientem Motor. Platz sechs geht an den edlen und sicherheitsbewussten Volvo XC 60. Die technisch eng verwandten Kia Sportage und Hyundai ix35 belegen die Ränge sieben und acht, wobei der etwas teurere Sportage deutlich ausgereifter wirkt.

Mehr Vergleichstests: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Ford Kuga heißt der Neunplatzierte – wirkliche Stärken zeigt der im Test durstige Kölner nicht. Nur zwei Punkte dahinter rangiert der Nissan Qashqai+2 mit sehr guter Variabilität. Der qualitativ hochwertige Range Rover Evoque verliert Punkte wegen seiner langen Bremswege – und verpasst die Top Ten so nur knapp.

Citroën C4 Aircross und Mitsubishi ASX enttäuschen mit unterdurschnittlichem Komfort und unharmonischem Motor. Die besseren Reifen retten den sehr teuren Franzosen aber auf Platz zwölf. Schlusslicht ist der Chevrolet Captiva, der zwar mit sieben vollwertigen Sitzen punktet, allerdings kaum dynamische Qualitäten hat und nur mäßig verarbeitet ist.
Paul Englert

Los geht's auf der nächsten Seite mit dem Mazda CX-5