Alles zu SUV & Geländewagen auf AUTO ZEITUNG.de

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Kombi oder SUV: BMW 3er und BMW X1 im Test

BMW 3er und BMW X1 im Test

Fahrkomfort

Beide Bayern betten die Insassen auf Wunsch in wohlgeformte Sportsitze (318d Touring: 630 Euro, X1 xDrive18d: 580 Euro). Auf den hinteren Plätzen reisen die 3er-Passagiere allerdings mit stärker angewinkelten Beinen als die SUV-Insassen. Nicht nur auf Urlaubsfahrten fällt auf, dass das Ablagenangebot im 3er Touring etwas klein ausfällt – die schmalen Mulden in den Türen vorn taugen nur für Handy und Geldbörse, in den Fondtüren gibt es gar keine.

Die Türtaschen im BMW X1 xDrive18d fassen dagegen sogar Getränkeflaschen. Trotz der größeren Stirnfläche ist es im X1 leiser als im Kombi, der durch seinen akustisch präsenteren Motor und lautere Abrollgeräusche auffällt. Hinzu kommen gelegentliche Poltergeräusche auf schlechter Fahrbahn.

Ausgerüstet mit 17-Zoll-Runflat-Reifen der Dimension 225/45 R 17 V (1.680 Euro) reagiert der 318d Touring auf verschlissenem Asphalt zwar hinreichend schluckfreudig, seine Karosserie gerät aber dabei viel stärker in Bewegung als die des X1, der auf Serienreifen des Formats 225/50 R 17 V zum Test vorfuhr. Beladen rollt der 3er zwar wesentlich satter ab, entfaltet aber auf Frostaufbrüchen eine stärkere Polterneigung. Der X1 büßt beladen etwas von seinem Federungskomfort ein, absorbiert Straßenschäden in der Summe aber deutlich besser.

FahrkomfortMax. PunkteBMW X1 xDrive18dBMW 318d Touring
Sitzkomfort vorn150130130
Sitzkomfort hinten1006862
Ergonomie150132120
Innengeräusche503430
Geräuscheindruck1008482
Klimatisierung503234
Federung leer200140120
Federung beladen200138129
Kapitelbewertung1000758707
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Motor & Getriebe

Im BMW 318d Touring Touring und im X1 arbeitet der gleiche Motor – ein 2,0 Liter großer Common-Rail-Diesel mit 143 PS. Sowohl im Kombi als auch im SUV erweist er sich als angenehmer Begleiter. Weder an der Durchzugskraft und der Drehfreude noch an der Laufruhe gibt es etwas auszusetzen. Dass der X1 dem 3er in der Beschleunigung leicht hinterherhinkt (318d Touring: null auf 100 km/h: 9,5 Sekunden, X1 xDrive18d: 10,2 Sekunden), dürfte seinem Mehrgewicht von 105 Kilogramm geschuldet sein.

Und der Grund für die geringere Höchstgeschwindigkeit (Touring: 210 km/h, X1: 195 km/h) liegt wohl in der Aerodynamik begründet. Zudem fällgt in der Praxis auf, dass sich der X1 insbesondere an Autobahnsteigungen deutlich schwerer tut als der 3er. An der Tankstelle können sich X1- wie Touring-Besitzer gleichermaßen freuen: Der 318d überzeugt mit einem vorbildlichen Testverbrauch von nur 5,6 Liter Diesel pro 100 Kilometer, der X1 xDrive18d genehmigt sich gerade mal einen halben Liter mehr.

Motor und getriebeMax. PunkteBMW X1 xDrive18dBMW 318d Touring
Beschleunigung150100105
Elastizität1006971
Höchstgeschwindigkeit1504960
Getriebeabstufung1008485
Kraftentfaltung503334
Laufkultur1006969
Verbrauch325266275
Reichweite252022
Kapitelbewertung1000690721
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

BMW X1 xDrive18d

PS/KW 143/105

0-100 km/h in 10.20s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang manuell

Spitze 195 km/h

Preis 32.200,00 €

BMW 318d Touring

PS/KW 143/105

0-100 km/h in 9.50s

Hinterrad, 6 Gang manuell

Spitze 210 km/h

Preis 33.200,00 €