Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Oberklasse-Limousinen im Vergleich 2013: Audi A6, BMW 520d, Jaguar XF, Mercedes E-Klasse & Skoda Superb

Hoch hinaus

Fahrdynamik

Auf kurvenreichen Strecken, etwa unserem Handlingparcours, fühlt sich der Audi A6 eindeutig am wohlsten. Der agile Fronttriebler profitiert von seiner feinnervigen Lenkung sowie dem sportlich abgestimmten (Luft-)Feder-/ Dämpfer-Set-up und vermittelt eine gehörige Portion Fahrvergnügen. Darüber hinaus ist der A6 durch seine gutmütige Natur gänzlich frei von Tücken. Gemeine Konterschwünge des Hecks sind ihm auch bei rabiat provozierten Lastwechseln absolut fremd. Dazu kann sich der Fahrer jederzeit auf die standfeste Bremse verlassen. Gerade bei aufgeheizten Stoppern liegt der Bremsweg auf dem Niveau veritabler Supersportwagen: Aus 100 km/h kommt der Audi nach nur 32,5 Metern zum Stehen.

Umstieg in den BMW: Der 5er fühlt sich insgesamt behäbiger an als der Audi. Zwar ist die Lenkung des Müncheners wohltuend präzise und ebenfalls recht feinfühlig, insgesamt wähnt man sich jedoch in einem schwereren Auto. Die Bestätigung für diesen Eindruck liefert der Handlingpacours, den der 520d eine glatte Sekunde langsamer umrundet. Trotz Heckantriebs bleibt er aber im Grenzbereich gutmütig und neigt dazu, über die Vorderräder zu schieben. Die Bremsanlage erreicht nicht die Fabelwerte des A6, dafür ist ihre Dosierbarkeit über jeden Zweifel erhaben.

In puncto Handling bereitet auch der Jaguar viel Fahrspaß. Die etwas leichtgängige Lenkung reagiert präzise und beschert dem Briten so eine gewisse Leichtfüßigkeit. Immerhin ist der XF dem BMW auf dem Rundkurs dicht auf den Fersen und verliert auf ihn nur drei Zehntelsekunden. Mit warmgefahrener Bremse verzögert der Jaguar (35,7 Meter) indes besser als der 5er (36,5 Meter). Deutlich weniger engagiert gibt sich der Mercedes auf der Piste. Starke Karosseriebewegungen stehen ihm bei der Zeitenjagd im Weg. Er läuft dem Audi mit einem Respektabstand von knapp über drei Sekunden hinterher. Die Lenkung der E-Klasse ist weniger direkt übersetzt und insgesamt etwas gefühlloser. Auch die Bremsanlage agiert behäbiger und benötigt einen längeren Pedalweg. Von der Fahrsicherheit her kann man dem Mercedes hingegen nichts vorwerfen. Wie der BMW schiebt er beim Überschreiten des Grenzbereichs sanft über die Vorderräder. Als letzter kommt der Skoda über die Ziellinie. Der große Tscheche ist seinerseits ebenfalls kein Ausbund an querdynamischem Temperament. Mit frühem Untersteuern verkündet er seine Unlust, sportlich ums Eck zu fahren.

FahrdynamikMax. PunkteAudi A6 2.0 TDIBMW 520dMercedes E 220 CDI BlueEFFICIENCYSkoda Superb 2.0 TDIJaguar XF 2.2 D
Handling1506663555362
Slalom1007157495755
Lenkung1008784827875
Geradeauslauf504341424140
Bremsdosierung302021181818
Bremsweg kalt15010785977779
Bremsweg warm150125851017393
Traktion1004244434047
Fahrsicherheit150130125126127125
Wendekreis206810107
Kapitelbewertung1000697613623574601
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Wer sich für eine Business-Limousine entscheidet, sollte über ein pralles Budget verfügen. Das gilt traditionell für die Premiumhersteller, die sparsamen Zeitgenossen bereits beim Studium der Grundpreise die Röte ins Gesicht treiben können. Diese Klientel sollte es tunlichst vermeiden, einen Blick in die jeweiligen Optionslisten zu werfen. Denn vollausgestattet ist es kein Problem, den Einstandspreis fast zu verdoppeln. Eine positive Nachricht: Eine Klimaautomatik ist bei Audi, BMW, Jaguar und Mercedes serienmäßig an Bord – Skoda verlangt 520 Euro Aufpreis dafür. Der Sieg im Kostenkapitel ist dem Superb trotzdem nicht zu nehmen, schließlich ist er ungleich preiswerter als der Rest des Feldes. Außerdem bringt er die günstigsten Werkstattund Versicherungskosten mit.

Kosten / umweltMax. PunkteAudi A6 2.0 TDIBMW 520dMercedes E 220 CDI BlueEFFICIENCYSkoda Superb 2.0 TDIJaguar XF 2.2 D
Bewerteter Preis675143130125194136
Wertverlust501615142014
Ausstattung252323231823
Multimedia502934362426
Garantie/Gewährleistung502820262822
Werkstattkosten201817161816
Steuer1088787
Versicherung403430293527
Kraftstoff554444434342
Emissionswerte252222222222
Kapitelbewertung1000365343341410335
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi A6 2.0 TDI

PS/KW 177/130

0-100 km/h in 8.70s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 228 km/h

Preis 44.285,00 €

BMW 520d

PS/KW 184/135

0-100 km/h in 7.90s

Hinterrad, 8-Stufen-Automatik

Spitze 231 km/h

Preis 48.620,00 €

Mercedes E 220 CDI BlueEFFICIENCY

PS/KW 170/125

0-100 km/h in 8.60s

Hinterrad, 7-Stufen-Automatik

Spitze 227 km/h

Preis 50.730,00 €

Skoda Superb 2.0 TDI

PS/KW 170/125

0-100 km/h in 8.50s

Vorderrad, 6-Gang-Doppelkupplung

Spitze 222 km/h

Preis 31.290,00 €

Jaguar XF 2.2 D

PS/KW 200/147

0-100 km/h in 8.60s

Hinterrad, 8-Stufen-Automatik

Spitze 225 km/h

Preis 46.660,00 €