Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Neuer Mercedes CLS im Oberklasse-Vergleichstest

Audi A7, Citroen C6, Jaguar XF und Mercedes CLS

Mit dem neuen CLS bringt Mercedes wieder ein viertüriges Coupé auf die Straße. Erster Vergleichstest gegen die ebenfalls extravagant geformte Konkurrenz von Citroën, Jaguar und Audi

Auch wenn das Rover P5 Coupé von 1962 die erste viertürige Coupé-Limousine war, den Trend setzte in jüngster Zeit der Mercedes CLS. Nun steht die zweite Generation des Schwaben am Start und trifft auf eine Reihe von Konkurrenten. Neben den sehr individuellen Limousinen Jaguar XF und Citroën C6 dürfte ihm der neue Audi A7 das Leben schwer machen. Wir prüfen, in welchem Verhältnis Eleganz und Effizienz bei den vier Kandidaten stehen.

Karosserie

Ein eigenständiges Design kann zweifellos jedem der vier Oberklasse-Autos attestiert werden. Der Audi A7 Sportback wartet darüber hinaus jedoch mit dem größten Nutzwert auf, da er wegen der großen Heckklappe und dem bei umgelegten Rücksitzen geräumigsten und gut nutzbaren Kofferraum auch das meiste Gepäck (535 bis 1390 Liter) transportieren kann. Die Stufenheck-Karosserien von Citroën, Jaguar und Mercedes verfügen demgegenüber nicht nur über relativ kleine Gepäckraumöffnungen, aufgrund der schmalen Durchreichen müssen sie bei sperrigen Gegenständen auch rasch kapitulieren. Beim Citroën C6 fällt zudem das Ladevolumen mit 421 Litern recht spärlich aus, während in den Jaguar XF 540 und in den neuen Mercedes CLS ebenfalls üppige 520 Liter passen.

Beim Raumangebot zeigt sich Citroëns Flaggschiff hingegen weitaus spendabler, in beiden Reihen genießen die Passagiere eine sehr großzügige Bewegungsfreiheit. Spürbar eingeschränkter geht es da in den übrigen Fonds zu. Speziell im eng geschnittenen Jaguar mangelt es an Platz, während der ausreichend große CLS aufgrund der hohen Fenster- und der weit heruntergezogenen Dachlinie enger wirkt, als er tatsächlich ist. Die Ingolstädter behelfen sich hingegen eines Kniffs und kaschieren die coupéhafte Dachlinie mithilfe einer tief montierten Sitzbank, die allerdings stark angewinkelte Beine zur Folge hat.

Wie für die Marke typisch, sammelt der Mercedes in diesem Vergleich in der Sicherheitsausstattung die meisten Punkte. Sein serienmäßiger Aufmerksamkeitsassistent etwa mahnt rechtzeitig zur Pause. Auf Wunsch wirken aktive Spur- und Totwinkel-Assistenten (Fahrerassistenzpaket: 2678 Euro) mit gezielten Bremseingriffen drohenden Kollisionen entgegen (siehe auch Seite 96). Pelvisbags, die bei einem Crash das Becken schützen, sind gar serienmäßig.

In Sachen Verarbeitung rangiert dagegen der A7 knapp vor dem CLS. Dafür sorgen hochwertige Oberflächen und saubere Passungen auch dort, wo es nicht auf den ersten Blick auffällt. Der Mercedes zeigt demgegenüber einen weniger sorgfältig ausgekleideten Kofferraum. Mit teils wenig hochwertig wirkenden Plastikteilen im Türbereich sowie mitunter auftretenden Karosseriegeräuschen landet der Jaguar hinter den beiden Deutschen, aber noch vor dem C6, dessen Cockpit im Vergleich zu denen der Konkurrenten am wenigsten Oberklasse-Güte bietet.

KarosserieMax. PunkteAudi A7 Sportback 3.0 TDI quattroMercedes CLS 350 CDI BlueEFFICIENCYJaguar XF 3.0 V6 DieselCitroën C6 V6 HDi 240
Raumangebot vorn10088847889
Raumangebot hinten10079757189
Übersichtlichkeit7053504851
Bedienung/ Funktion10083806874
Kofferraumvolumen10053434632
Variabilität10038102320
Zuladung/ Anhängelast8032223330
Sicherheit15012312987112
Qualität/ Verarbeitung200189186178168
Kapitelbewertung1000738679632665
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi A7 Sportback 3.0 TDI quattro

PS/KW 245/180

0-100 km/h in 5.80s

Allradantrieb, permanent, 7-Gang-Doppelkupplung

Spitze 250 km/h

Preis 58.100,00 €

Mercedes CLS 350 CDI BlueEFFICIENCY

PS/KW 265/195

0-100 km/h in 6.30s

Hinterrad, 7-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 63.427,00 €

Jaguar XF 3.0 V6 Diesel

PS/KW 241/177

0-100 km/h in 7.70s

Hinterrad, 6-Stufen Automatik

Spitze 240 km/h

Preis 53.000,00 €

Citroën C6 V6 HDi 240

PS/KW 241/177

0-100 km/h in 8.00s

Vorderrad, 6-Stufen Automatik

Spitze 235 km/h

Preis 54.180,00 €