Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Vier Mittelklasse-Kombis mit Diesel im Test

Renault Laguna Grandtour, Hyundai i40cw, Ford Mondeo Turnier, Citroën C5 Tourer

Fahrdynamik

Seine breiten Reifen und die sehr ausgewogene Fahrwerksabstimmung verhelfen dem Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCi auf der Handlingsstrecke zu flotten Zeiten, hohen Kurvengeschwindigkeiten und einem narrensicheren Verhalten im Grenzbereich. So soll es sein. Überdies besitzt der Turnier die wirkungsvollste Bremsanlage und gewinnt somit das Dynamik-Kapitel souverän.

Heimlicher Sieger ist indes der Renault Laguna Grandtour dCi 150, dessen optionale Allradlenkung den braven Diesel-Kombi zum Sportwagen des Quartetts macht. Wie geschnitten lenkt der Franzose ein, erreicht beachtliche Grenzgeschwindigkeiten und wirkt dabei jederzeit ausgesprochen handlich, beinahe schon eine Spur zu nervös.

Die Ruhe selbst hingegen ist der Citroën C5 Tourer HDi 140 FAP, der stoisch seine Bahn zieht. Die Lenkung arbeitet zwar sehr präzise, vereitelt jedoch mit einer zu starken Servounterstützung eine exakte Rückmeldung, woraus sich ein entkoppeltes Fahrgefühl ergibt. Der Tourer wirkt stets etwas behäbiger und setzt abrupte Richtungswechsel mit dezenter Verzögerung um. Seiner Fahrsicherheit tut dies aber keinen Abbruch – zumal die Bremse ordentlich zupackt.

Auch die Stopper des Hyundai i40cw 1.7 CRDi arbeiten wirkungsvoll und lassen sich gut dosieren. Die elektromechanische Servounterstützung gewährt ein überraschend hohes Rückstellmoment, was für eine angenehm sensible Rückmeldung sorgt und präzise Manöver erleichtert. Nur aus der Mittellage heraus spricht die Lenkunterstützung etwas abrupt an, was letztlich auch den ansonsten stabilen Geradeauslauf trübt.

FahrdynamikMax. PunkteFord Mondeo Turnier 2.0 TDCIHyundai i40cw 1.7 CRDiCitroën C5 Tourer HDi 140 FAPRenault Laguna Grandtour dCi 150
Handling15051474555
Slalom10064566062
Lenkung10082757178
Geradeauslauf5042424339
Bremsdosierung2519171716
Bremsweg kalt15093818875
Bremsweg warm15097869485
Traktion10041414543
Fahrsicherheit150130127125123
Wendekreis25910613
Kapitelbewertung1000628582594589
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Auf den ersten Blick ist der Ford Mondeo das günstigste Auto. Doch wenn man die ausstattungsbereinigten Preise und die laufenden Kosten berücksichtigt, lässt der Hyundai die versammelte Konkurrenz alt aussehen. Er hat eine umfangreiche Serienausstattung und zieht die niedrigsten Unterhaltskosten nach sich. Ferner lockt der Koreaner mit einer Fünfjahres-Garantie (ohne Kilometerbegrenzung) – inklusive der Wartungskosten in den ersten fünf Jahren. Wer bietet mehr?

Kosten / umweltMax. PunkteFord Mondeo Turnier 2.0 TDCIHyundai i40cw 1.7 CRDiCitroën C5 Tourer HDi 140 FAPRenault Laguna Grandtour dCi 150
Bewerteter Preis675197193186185
Wertverlust5020201919
Ausstattung252202020
Multimedia50----
Garantie/Gewährleistung5018351933
Werkstattkosten20----
Steuer108888
Versicherung4030282930
Kraftstoff5540444143
Emissionswerte2583868480
Kapitelbewertung1000398434406418
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Ford Mondeo Turnier 2.0 TDCI

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 10.70s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 205 km/h

Preis 28.200,00 €

Hyundai i40cw 1.7 CRDi

PS/KW 136/100

0-100 km/h in 11.20s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 200 km/h

Preis 28.990,00 €

Citroën C5 Tourer HDi 140 FAP

PS/KW 140/103

0-100 km/h in 10.20s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 200 km/h

Preis 30.150,00 €

Renault Laguna Grandtour dCi 150

PS/KW 150/110

0-100 km/h in 10.20s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 210 km/h

Preis 30.400,00 €