Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mittelklasse-/Oberklasse-Kombis im Test 2013: Neue Mercedes E-Klasse gegen fünf Konkurrenten

Eine Frage des Formats

Mit dem überarbeiteten E-Klasse T-Modell möchte Mercedes zurück an die Spitze der Oberklasse. Doch nicht nur hier wartet starke Konkurrenz, auch aus der Mittelklasse und im eigenen Haus gibt’s Angebote. Kombi-Vergleichstest

Sage und schreibe eine Milliarde Euro hat sich Mercedes das Facelift der E-Klasse kosten lassen. So tiefgreifend wie nie zuvor haben die Stuttgarter ihren Bestseller überarbeitet, der zuletzt gegen die Konkurrenten Audi A6 und BMW 5er sowohl in der Zulassungsstatistik als auch bei den Vergleichstests meist das Nachsehen hatte. Dabei gingen die Stuttgarter der E-Klasse nicht nur ans Blech und verpassten ihr eine harmonischere und dynamischere Frontpartie, die sich vom lange Zeit gepflegten Vier-Augen-Gesicht verabschiedet. Auch unterm Blech hat sich einiges getan. Sicherheitstechnisch soll sich das überarbeitete Modell auf dem Niveau der kommenden S-Klasse befinden, der Innenraum wurde mit edleren Materialien aufgewertet, und drei neue Ottomotoren fanden Einzug in die Motorenpalette. Mit dem neuen, 184 PS starken Basisbenziner unter der Haube stellt sich das E 200 T-Modell dem Audi A6 Avant 2.0 TFSI sowie dem BMW 520i Touring. Doch damit nicht genug. Gleichzeitig gehen wir der Frage auf den Grund, ob die kleineren, aber dafür stärkeren Mittelklasse-Kombis aus den gleichen Häusern vielleicht die Alternativen sind. Mercedes C 250 T-Modell, Audi A4 Avant 2.0 TFSI quattro und BMW 328i Touring komplettieren das Sechser-Vergleichsfeld.

Karosserie

An den Transportqualitäten gab es bislang nichts zu mäkeln, und daran hat sich auch nichts geändert. Nach wie vor ist das E-Klasse T-Modell der Lademeister unter den Kombis. 695 bis zu sagenhafte 1950 Liter passen in den glattflächigen Kofferraum. Zwar hat der BMW in puncto Ladevolumen ebenso wie der Audi A6 das Nachsehen, dafür ist der Touring nicht nur der variablere, sondern auch der praktischere Kombi. Ebenso wie der kleinere 3er bietet der 5er Touring ab Werk nicht nur eine dreigeteilt klappbare Rücksitzlehne, sondern zusätzlich sogar eine zweigeteilte, elektrisch betätigte Heckklappe. Die übrigen Kombis lassen es bei einer asymmetrisch umlegbaren Rücksitzlehne bewenden. Eine elektrische Heckklappe bringt nur noch die E-Klasse ab Werk mit, für die C-Klasse und die beiden Audi ist dieses praktische Gimmick immerhin optional erhältlich. Die Gepäckabteile von 3er (495 bis 1500 l), A4 (490 bis 1430 l) und C-Klasse (485 bis 1500 l) fallen eine Ecke kleiner aus und müssen ohne die Fernentriegelung der Rücksitzlehnen auskommen. Bei E-Klasse, 5er und A6 genügt ein Zug am Griff im Kofferraum, und die Lehnen klappen um. Nicht nur beim Kofferraumvolumen, auch in puncto Anhängelast hat das E 200 T-Modell die besten Nehmerqualitäten. Bis zu 2,1 Tonnen darf es bei Bedarf an den Haken nehmen. Der 3er Touring und etwas überraschend der A6 Avant müssen es bei 1,6 Tonnen belassen.

Dass die großen Kombis den Insassen mehr Platz zur Verfügung stellen als die Kombinierer aus der Mittelklasse, dürfte kaum verwundern. Während die großen Modelle annähernd gleich viel Bewegungsfreiheit bieten, fallen die Unterschiede eine Klasse tiefer deutlicher aus. Als kleinstes Fahrzeug entpuppt sich die Mercedes C-Klasse, gefolgt vom A4 Avant. Die aktuelle 3er-Generation ist im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich gewachsen, die Insassen profitieren in beiden Reihen spür- und messbar davon.Qualitativ liegen die Vertreter der Oberklasse mit einer etwas edleren Qualitätsanmutung leicht vorn, wobei der Unterschied zwischen den Fahrzeugklassen bei Mercedes und Audi weniger deutlich ausfällt als bei BMW.

KarosserieMax. PunkteMercedes E 200 T-ModellAudi A6 Avant 2.0 TFSIBMW 520i TouringBMW 328i TouringMercedes C 250 T-Modell BlueEFFICIENCYAudi A4 Avant 2.0 TFSI quattro
Raumangebot vorn100888888787578
Raumangebot hinten100908889736970
Übersichtlichkeit70353434353633
Bedienung/ Funktion100828790908285
Kofferraumvolumen100796059504848
Variabilität100353141413231
Zuladung/ Anhängelast80423941323838
Sicherheit150999996909286
Qualität/ Verarbeitung200185188187179183183
Kapitelbewertung1000735714725668655652
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Mercedes E 200 T-Modell

PS/KW 184/135

0-100 km/h in 8.70s

Hinterrad, 7-Stufen-Automatik

Spitze 225 km/h

Preis 53.486,00 €

Audi A6 Avant 2.0 TFSI

PS/KW 179/132

0-100 km/h in 7.90s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 224 km/h

Preis 44.525,00 €

BMW 520i Touring

PS/KW 184/135

0-100 km/h in 8.50s

Hinterrad, 8-Stufen-Automatik

Spitze 220 km/h

Preis 50.660,00 €

BMW 328i Touring

PS/KW 245/180

0-100 km/h in 6.00s

Hinterrad, 8-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 46.110,00 €

Mercedes C 250 T-Modell BlueEFFICIENCY

PS/KW 204/150

0-100 km/h in 7.40s

Hinterrad, 7-Stufen-Automatik

Spitze 233 km/h

Preis 45.067,00 €

Audi A4 Avant 2.0 TFSI quattro

PS/KW 211/155

0-100 km/h in 6.90s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang manuell

Spitze 238 km/h

Preis 41.285,00 €