Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes S-Klasse vs. Audi A8, BMW 7er und Porsche Panamera: Vergleichstest

Aufstieg in die First Class

Fahrdynamik

Wie gut das Gesamtpaket der neuen S-Klasse ist, beweist der S 500 4Matic auf dem Handlingparcours. Galten die bisherigen Baureihen nicht unbedingt als dynamische Limousinen, verändert die neue Generation den Blickwinkel auf die S-Klasse. Bereits der S 500 Lang zeigte im Test mit aufwändigem Magic Body Control-Fahrwerk seine dynamischen Stärken. Allerdings fehlte ihm die Verbindlichkeit, mit der der serienmäßig luftgefederte S 500 mit seinem Fahrer kommuniziert. Seine Lenkung findet den richtigen Kompromiss aus Rückmeldung und der Unterbindung störender Einflüsse. Zudem setzt die Vorderachse die Richtungsbefehle des Fahrers ausgesprochen direkt und bestechend präzise um. Selbst der Allradantrieb 4Matic, der beim Vorgänger das Fahrverhalten zumindest auf trockener Piste durch von ihm gefördertes Untersteuern negativ beeinflusste, unterstützt nun die Dynamik. Angenehm früh lässt sich der Mercedes unter Last aus der Kurve dirigieren. Dort wo bei der alten Generation die Kraft bei den Hecktrieblern an der Hinterachse in Rauch aufging und das ESP nachhaltig eingreifen musste oder die S-Klasse ins Untersteuern drückte, bleibt der Mercedes S 500 4Matic stoisch in der Spur.

Der Audi A8 mit quattro-Technik baut zwar enorme Traktion auf, schiebt aber dennoch bei schneller Fahrt deutlich stärker über die Vorderräder nach außen als die S-Klasse. Das gilt auch für den BMW 750i, der zudem als Hecktriebler mit wesentlich mehr Zurückhaltung im Gasfuß bewegt werden will als die Konkurrenz.

Und der Porsche Panamera 4S? Er fährt in einer eigenen Dimension. Kein anderes Auto in der Luxusklasse agiert derart mitteilsam wie der Panamera, ohne dabei hektisch zu werden. Die Lenkung ist noch erheblich präziser und verbindlicher als die des Mercedes. Wo die Rivalen mit quietschenden Reifen und regelnden ESP-Systemen an ihre Grenzen stoßen, beginnt der Fahrspaß mit dem Porsche Panamera 4S. Selbst gestandene Sportwagen, die nicht unbedingt aus Zuffenhausen kommen, fehlt die Präzision, mit der der Porsche Kurven durcheilt.

Die fantastischen Verzögerungswerte, die der Panamera mit der optionalen, ausgesprochen standfesten Karbon-Keramik-Bremsanlage (8509 Euro) erzielt, manifestiert seinen Anspruch auf Alleinherrschaft in Sachen Fahrdynamik.

Auch wenn die drei Mitstreiter für sich gesehen ebenfalls über sehr gute Bremsen verfügen, bleiben sie in diesem Kapitel gegen den Porsche ohne Chance.

FahrdynamikMax. PunkteMercedes S 500 4MATICAudi A8 4.0 TFSI quattroPorsche Panamera 4SBMW 750i
Handling150989611090
Slalom10068747752
Lenkung10084829086
Geradeauslauf5046444442
Bremsdosierung3023232523
Bremsweg kalt150114101124104
Bremsweg warm150119118132117
Traktion10080808045
Fahrsicherheit150135135135133
Wendekreis2075107
Kapitelbewertung1000774758827699
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Vor allem die beiden schwäbischen Autobauer lassen sich ihre Produkte teuer bezahlen. So kostet der Audi A8 4.0 TFSI quattro gut 12.000 Euro weniger als der neue S 500 4Matic. Bezieht man die testrelevanten Optionen mit ein, explodiert aber insbesondere der Preis des Panamera 4S. Viele der Dynamik dienenden Features wie die Karbon-Keramik-Bremse (8509 Euro), die Servolenkung Plus (262 Euro) und das Luftfederfahrwerk (1952 Euro) sowie die großen Räder (2856 Euro) und die vielfach einstellbaren Sitze (3154 Euro) kosten extra. Allerdings verstehen auch die Konkurrenten ihr Handwerk. So steigert Audi nur mit den Komfortsitzen rundum und den damit verbundenen Einzelsitzen im Fond den Testwagenpreis um 10.250 Euro.

In der Schlussabrechnung sammelt der BMW 750i die meisten Zähler. Er profitiert von dem serienmäßigen kostenlosen BMW-Service für die ersten fünf Jahre. Zudem ist er schon in der Basis gut ausgestattet. Der neue Mercedes S 500 4Matic zeigt aber mit guter Basisausstattung und kundenfreundlichen Garantien, wie gut das Gesamtpaket der Schwaben trotz der üppigen Preisgestaltung ist.

Kosten / umweltMax. PunkteMercedes S 500 4MATICAudi A8 4.0 TFSI quattroPorsche Panamera 4SBMW 750i
Bewerteter Preis67541433448
Wertverlust503443
Ausstattung2525232323
Multimedia5042302738
Garantie/Gewährleistung5027281920
Werkstattkosten209121217
Steuer107777
Versicherung4025272524
Kraftstoff5526252626
Emissionswerte2520212221
Kapitelbewertung1000225220199227
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Mercedes S 500 4MATIC

PS/KW 455/335

0-100 km/h in 4.80s

Allradantrieb, permanent, 7-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 114.413,00 €

Audi A8 4.0 TFSI quattro

PS/KW 435/320

0-100 km/h in 4.10s

Allradantrieb, permanent, 8-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 111.550,00 €

Porsche Panamera 4S

PS/KW 420/309

0-100 km/h in 4.60s

Allradantrieb, permanent, 7-Gang-Doppelkupplung

Spitze 286 km/h

Preis 123.929,00 €

BMW 750i

PS/KW 449/330

0-100 km/h in 4.50s

Hinterrad, 8-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 104.770,00 €