Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes S 500 vs. BMW 750Li: Vergleichstest Luxuslimousinen

Machtkampf im Oberhaus

Die neue S-Klasse soll Mercedes wieder zum Alleinherrscher in der Luxusklasse küren. Der erste Vergleichstest des S 500 mit langem Radstand gegen den BMW 750Li klärt die neuen Machtverhältnisse

An Selbstbewusstsein mangelt es in Stuttgart nicht. Mercedes bezeichnet die neue S-Klasse – wie schon die Vorgängergenerationen – schlicht als „das beste Automobil der Welt“. Ob der Mercedes S 500 Lang diesem Anspruch gerecht wird, zeigt der Test gegen den BMW 750Li.

Karosserie

Das große L beim BMW und das simple Lang in der Typenbezeichnung der S-Klasse versprechen üppige Platzverhältnisse. In den beiden Luxuslimousinen herrscht daher großzügige Bewegungsfreiheit. Das gilt natürlich für Fahrer und Beifahrer, aber vor allem für die Fondpassagiere. Der beim 7er um 14 Zentimeter und beim Mercedes um 13 Zentimeter gestreckte Radstand ermöglicht den Passagieren auf langen Strecken, auch mal die Beine entspannt auszustrecken. Das Chauffeur-Paket (1012 Euro) der Mercedes S-Klasse, das den Beifahrersitz dicht an den Armaturenträger rücken lässt, schafft im Vergleich zum alles andere als engen BMW aber das Quäntchen mehr Beinraum. Ein erster, wenn auch kleiner Vorteil für den S 500. Den verspielt der Stuttgarter aber bereits bei der Bedienung. Während im 7er Schalter und Tasten zu logischen Gruppen zusammengefasst sind und der Großteil der einfach aufgebauten Menüstruktur über das intuitive iDrive-Bediensystem gesteuert werden kann, verlangt die S-Klasse mehr Einarbeitung. So kann die Luftverteilung nicht über die mit elf Tasten ausgesprochen breite Schalterleiste der Klimaanlage direkt angesteuert werden. Erst eine tiefere Systemebene, die über den Dreh-/Drückregler auf der Mittelkonsole aufgesucht werden muss, löst dieses Problem. Zudem heben sich die weißen Symbole nicht kontrastreich genug von den silbernen Oberflächen der Lenkradtasten ab.

Vorbildlich ist dagegen die umfangreiche Sicherheitsausstattung des S 500. Ein Notbremsassistent und hintere Seintenairbags zählen bereits zum Serienumfang, für den BMW ist beides nicht erhältlich. Auch wenn sich die meisten Assistenzsysteme nahezu im gleichen Umfang in den Aufpreislisten der beiden Hersteller finden, hat Mercedes noch das ein oder andere Ass im Ärmel. So beinhaltet das Fahrassistenzpaket Plus nicht nur einen Kreuzungsassistenten, der hilft, Kollisionen mit querendem Verkehr zu vermeiden, sondern auch einen Abstandsregeltempomaten mit Lenk-Assistent und Stop-&-Go-Pilot. Staufolgefahrten übernimmt die S-Klasse so nahezu selbstständig. Die Gefahr eines Auffahrunfalls durch Unaufmerksamkeit reduziert sich deutlich. Selbst teilautonomes Fahren bei höherem Tempo ist möglich, allerdings nur für einige Sekunden. Dann wird der Fahrer aufgefordert, seine Hände wieder ans Lenkrad zu nehmen. Die Verantwortung bleibt also beim Piloten.

Weniger intensiv scheinen sich die Ingenieure der Verarbeitung gewidmet zu haben – zumindest gilt das für unseren Testwagen. Zwar zeigt die Auswahl der Materialien den hohen Anspruch der Schwaben, die schlechten Passungen am Übergang des Armaturenträgers zur Tür und an Kühlermaske sowie Heckdeckel passen aber nicht ins Bild des „besten Autos der Welt“. Hier versprüht die grundsolide Karosseriestruktur des 7er spürbar mehr Solidität. Kein Knarzen schlecht eingepasster Bauteile stört beim Bayer das luxuriöse Ambiente. Hier ist der große BMW über die Jahre und vor allem nach dem letzten großen Facelift in vielen Bereichen deutlich gereift.

KarosserieMax. PunkteMercedes S 500 LangBMW 750Li
Raumangebot vorn1009494
Raumangebot hinten1009695
Übersichtlichkeit703938
Bedienung/ Funktion1008085
Kofferraumvolumen1004441
Variabilität10033
Zuladung/ Anhängelast803941
Sicherheit150111101
Qualität/ Verarbeitung200183190
Kapitelbewertung1000689688
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Mercedes S 500 Lang

PS/KW 455/335

0-100 km/h in 5.30s

Hinterrad, 7-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 123.404,00 €

BMW 750Li

PS/KW 449/330

0-100 km/h in 4.90s

Hinterrad, 8-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 112.110,00 €