Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Mercedes A 45 AMG gegen Audi S3 & BMW M135i xDrive: Vergleich

Begegnung im Grenzbereich

Mercedes greift mit dem A 45 AMG in der Kompaktklasse nach der Performance-Krone. Mit satten 360 PS und Allradantrieb heizt er dem Audi S3 Sportback und dem BMW M135i xDrive mächtig ein

Mercedes will nach vorn, und das in jeder Klasse. Dazu stellen die Stuttgarter alle Modelle auf den Prüfstand. Prominentes Beispiel ist die A-Klasse. Vom hoch aufragenden Umfaller im Van-Format zum flach geduckten Dynamiker – kaum ein anderes Fahrzeug hat so eine Metamorphose hinter sich. Und das Projekt ist Mercedes geglückt. Beim Handling markieren die sportlichen Ableger der neuen A-Klasse momentan den Maßstab. Erst unlängst demütigte der A 250 Sport im AMG-Trimm den neuen Golf GTI Performance und zeigte ihm auf der Piste problemlos die Rücklichter. Aber Mercedes oder besser AMG hat noch ein weiteres Ass im Ärmel. Den A 45 AMG 4Matic. Keiner in der Kompaktklasse ist derzeit stärker als der 360-PS-Schwabe. Audi S3 Sportback (300 PS) und BMW M 135i xDrive (320 PS) stellen sich dennoch dem Herausforderer.

Karosserie

Auch wenn der S3 Sportback auf der Piste das Nachsehen hat, setzt er in Sachen Verarbeitung und Materialgüte nach wie vor den Maßstab. Weder im BMW noch im Mercedes wirken die Oberflächen so gut arrangiert und die verwendeten Materialien so sorgfältig ausgewählt. Dem Mercedes A 45 AMG fehlt lediglich das letzte Quäntchen Detailliebe, was sich zum Beispiel an den Rändelrädern der Klimaanlage gegenüber den mit feinster Rasterung arbeitenden Metallrädchen des Audi dokumentiert. Dem BMW fehlt schlicht die Sorgfalt. Auch beim Raumangebot für Fahrer und Beifahrer hält der Sportback den 1er und die AKlasse auf Abstand. Im Fond gilt das für Knie- und Ellbogenfreiheit ebenfalls. Lediglich bei der Kopffreiheit hat der 135i mehr zu bieten. Der Mercedes hingegen verkörpert auch hier mit seiner flachen Dachlinie eher den sportiven Charakter. Die kleinen hinteren Türausschnitte erschweren zudem das Einsteigen. Ausgesprochen vorbildlich ist die Sicherheitsausstattung des Schwaben – wenn auch gegen hohe Aufpreise. Vom Feuerlöscher bis hin zu aktuellen Assistenzsystemen ist nahezu alles erhältlich. Die Konkurrenz, vor allem BMW, zeigt hier deutlich mehr Lücken in der Aufpreisliste.

KarosserieMax. PunkteAudi S3 SportbackBMW M135i xDriveMercedes A 45 AMG 4Matic
Raumangebot vorn100706563
Raumangebot hinten100575550
Übersichtlichkeit70414237
Bedienung/ Funktion100898886
Kofferraumvolumen100283027
Variabilität100353535
Zuladung/ Anhängelast80242435
Sicherheit150847591
Qualität/ Verarbeitung200154146150
Kapitelbewertung1000582560574
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi S3 Sportback

PS/KW 300/221

0-100 km/h in 4.80s

Allradantrieb, permanent, 6-Gang-Doppelkupplung

Spitze 250 km/h

Preis 42.000,00 €

BMW M135i xDrive

PS/KW 320/235

0-100 km/h in 4.60s

Allradantrieb, permanent, 8-Stufen-Automatik

Spitze 250 km/h

Preis 45.510,00 €

Mercedes A 45 AMG 4Matic

PS/KW 360/265

0-100 km/h in 4.40s

Allradantrieb, permanent, 7-Gang-Doppelkupplung

Spitze 250 km/h

Preis 55.217,00 €