Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Skoda Rapid Spaceback vs. VW Golf, Ford Focus, Hyundai i30 & Kia ceed: Vergleich

Eine neue Größenordnung

Fahrdynamik

Auf unserem Handlingkurs trennt sich fahrdynamisch die Spreu vom Weizen. Und auch in diesem Fall sind die Unterschiede unter den Testgegnern groß. Dabei ist es einmal mehr der VW Golf, der die Akzente setzt. Der Wolfsburger profitiert von seiner präzisen wie mitteilsamen Lenkung und dem ausgewogenen Fahrwerk, das im Vergleich die geringsten Karosseriebewegungen zulässt. Und er ist frei von Tücken, unangenehme Lastwechselreaktionen kennt der Bestseller allenfalls vom Hörensagen. Außerdem ist auf seine hervorragende Bremsanlage jederzeit Verlass. Mit Verzögerungswerten von unter 34 Metern von 100 auf null km/h im kalten und warmen Betriebszustand liefert sie eine Performance auf Spitzen-Niveau ab. Am dichtesten auf den Fersen ist dem Golf der neue Skoda Rapid Spaceback. Ihm kommt neben der gleichfalls präzisen Lenkung sein geringes Gewicht von knapp unter 1,2 Tonnen zugute. Damit ist er der Leichteste im Feld. Allerdings gesteht die Federungsabstimmung der Karosserie deutlich mehr Seitenneigung zu, und die Traktion beim Herausbeschleunigen aus engen Kurven ist ebenfalls nicht die Beste. Die Bremsanlage liefert zwar grundsätzlich eine solide Vorstellung ab, allerdings ist der Pedalweg im Vergleich zum Golf spürbar länger und der Druckpunkt nicht ganz so klar definiert. In Summe verliert der Tscheche deshalb auf der Strecke 2,3 Sekunden und somit Punkte auf den VW.

Auf dem dritten Handling-Rang platziert sich der agile Ford. Seine Lenkung ist äußerst direkt und reagiert um die Mittellage fast schon etwas überspitzt. Dafür beschert sie dem Focus ein zackiges Einlenkverhalten. Dadurch dass sich das Heck beim Gaswegnehmen in Kurven stets leicht eindreht, wirkt der Kölner gerade in engeren Kehren leichtfüßig und fahraktiv – obwohl er mit einem Leergewicht von 1321 Kilogramm das schwerste Auto im Vergleich ist. Dass er sich trotzdem hinter dem Duo aus dem Volkswagen-Konzern einordnen muss, liegt an den stärkeren Karosseriebewegungen und dem etwas niedriger angesiedelten Grenzbereich. Keinen Grund zur Klage liefert die Bremsanlage des Focus. Sie vernichtet zuverlässig wie vehement Geschwindigkeit – auch nach mehreren schnell gefahrenen Runden.

Ebenfalls eine recht ordentliche Figur im Bereich der Fahrdynamik gibt der Kia cee’d 1.4 CVVT ab. Das liegt maßgeblich an seiner sehr guten Bremsanlage, die mit Verzögerungswerten von unter 34 Metern im kalten wie warmen Zustand auf dem Niveau des Golf rangiert. Ansonsten kann der Koreaner aber nicht mit dem Wolfsburger Musterschüler mithalten. Dafür fehlt es ihm schlicht an möglichen Kurvengeschwindigkeiten. Schade auch, dass die Lenkung des cee’d derart gefühllos agiert, denn Fahrfreude ist dem Kia dank des mitlenkenden Hecks nicht unbedingt frend. Ähnliches gilt für das fahrdynamische Schlusslicht dieses Vergleichstests, den Hyundai i30. Sein Steuerruder glänzt ebenfalls nicht gerade mit Gefühl oder sensibler Rückmeldung. Erschwerend hinzu kommen ein im Vergleich zum Kia trägeres Einlenkverhalten und eine weniger nachdrücklich verzögernde Bremsanlage. Somit bleibt ihm auf dem Handlingkurs und im gesamten Kapitel nur der letzte Platz. Beide Koreaner verfügen übrigens über eine Flex Steer genannte Lenkung, deren Servounterstützung sich per Knopfdruck in drei Modi (Normal, Sport, Comfort) einstellen lässt. Über den Nutzwert dieser Funktion, die beim Hyundai grundsätzlich und beim Kia ab der Ausstattung Vision (3400 Euro) Serie ist, lässt sich allerdings streiten. Die Unterschiede sind nur in langsameren Geschwindigkeitsregionen spürbar. Obendrein verschlechtert der Comfort-Modus den ohnehin gefühllosen Eindruck zusätzlich.

FahrdynamikMax. PunkteVW Golf 1.2 TSI Blue Motion TechnologySkoda Rapid Spaceback 1.2 TSIKia ceed 1.4 CVVTFord Focus 1.0 EcoBoostHyundai i30 1.4
Handling1506759535745
Slalom1007267606152
Lenkung1008685768576
Geradeauslauf504140403941
Bremsdosierung302219212220
Bremsweg kalt150111931149193
Bremsweg warm1501169911610599
Traktion1004843444744
Fahrsicherheit150135133128130129
Wendekreis201211131311
Kapitelbewertung1000710649665650610
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Umwelt & Kosten

Der neue Skoda Rapid Spaceback 1.2 TSI ist mit einem Einstandspreis von 16.090 Euro noch ein echter Volks-Wagen, auch wenn der Kunde in der Basisausführung auf einige Annehmlichkeiten wie beispielsweise eine Klimaanlage verzichten muss. Erfreulich ist dafür die Aufpreisgestaltung. Optionen wie Xenon-Scheinwerfer (600 Euro, ab Ausstattung Ambition) oder Navigationssystem (990 Euro, ab Ausstattung Ambition) sind relativ preiswert kalkuliert.

Noch günstiger ist der Kia cee’d 1.4 CVVT, der in der Basis sogar nur 14.590 Euro kostet. Selbst in Vollausstattung inklusive 18-Zoll-Räder, Panoramadach oder Xenon-Scheinwerfer mit Kurvenlichtfunktion bleibt der Koreaner mit rund 24.000 Euro im Vergleich zu den anderen Wettbewerbern ein Sonderangebot.

Der Hyundai i30 1.4 ist mit einem Grundpreis von 16.100 Euro ähnlich verbraucherfreundlich positioniert und kostet mit allen erhältlichen Optionen knapp über 26.000 Euro. Etwas teurer ist der ab 17.550 Euro erhältliche Ford Focus 1.0 EcoBoost, der in der Topausstattung inklusive zahlreicher Assistenzsysteme an der 30.000-Euro-Grenze kratzt.

Am obersten Ende der Kostenskala findet sich der VW Golf ein, der mit 18.675 Euro schon im Grundpreis der Teuerste ist. Darüber hinaus stehen in der Preisliste viele anspruchsvolle Extras, die den kompakten Wolfsburger preislich in ungeahnte Sphären hieven können. So ist es möglich, für einen Golf 1.2 TSI über 40.000 Euro auszugeben. Allerdings erhält man dann auch ein Fahrzeug, das aufgrund seiner Funktionen und Sicherheitsreserven den Vergleich zur automobilen Oberklasse keineswegs scheuen muss.

Kosten / umweltMax. PunkteVW Golf 1.2 TSI Blue Motion TechnologySkoda Rapid Spaceback 1.2 TSIKia ceed 1.4 CVVTFord Focus 1.0 EcoBoostHyundai i30 1.4
Bewerteter Preis675256308276267282
Wertverlust502830322830
Ausstattung251717151717
Multimedia501919201920
Garantie/Gewährleistung502828462740
Werkstattkosten201616151414
Steuer1010109109
Versicherung403737363737
Kraftstoff554442424343
Emissionswerte252221222222
Kapitelbewertung1000477528513484514
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Golf 1.2 TSI Blue Motion Technology

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 10.30s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 192 km/h

Preis 21.935,00 €

Skoda Rapid Spaceback 1.2 TSI

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 9.90s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 193 km/h

Preis 16.970,00 €

Kia ceed 1.4 CVVT

PS/KW 99/73

0-100 km/h in 11.30s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 182 km/h

Preis 19.790,00 €

Ford Focus 1.0 EcoBoost

PS/KW 125/92

0-100 km/h in 12.50s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 187 km/h

Preis 20.720,00 €

Hyundai i30 1.4

PS/KW 99/73

0-100 km/h in 12.00s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 182 km/h

Preis 19.260,00 €