Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Ford S-Max/Mondeo Turnier: Test

Van-Luke trifft Mittelklasse

Ford Mondeo Turnier und Ford S-Max liefern sich ein enges Rennen um den Titel des (t)raumhaftesten Familienautos. Der Vergleichstest zeigt die Stärken und Schwächen von Kombi und Van.

Obwohl wir es beim Vergleich von Ford S-Max und Ford Mondeo Turnier mit zwei nutzwertorientierten Familienkutschen zu tun haben, sind die Fahrerplätze in beiden Modellen nicht die unbeliebtesten. Da stört es auch nicht, dass beide mit ihren 1.5 EcoBoost-Vierzylindern nur schmale Hubraum-Kost bieten. Dank Turbo sind immerhin 160 Pferdestärken am Start und 240 Newtonmeter Drehmoment. Einigermaßen motiviert treten die Pferde aber erst ab knapp 2000 Touren an. Besonders der Ford S-Max fühlt sich im Vergleich zum über 200 Kilogramm leichteren Ford Mondeo Turnier ein wenig müde an, was sich auch in der Elastizität zeigt. Dafür ist der 1.5er-EcoBoost-Vierzylinder einer der laufruhigsten seiner Art, und auch das – besonders im S-Max – öfter nötige Schalten erledigt man gern mit dem präzise geführten und optimal zur Hand liegenden Knüppel. Ebenfalls einig sind sich die Familienfreunde in der präzisen und rückmeldungsfreudigen Auslegung der Lenkung sowie im aktiven Fahrgefühl, obschon sich der Fahrer im S-Max aufgrund der erhöhten Sitzpostion ein wenig wie der Bus-Chauffeur fühlt.

Bildergalerie starten: Ford S-Max gegen Ford Mondeo Turnier

Der Ford Mondeo Turnier ist schneller und sparsamer

Nicht nur auf innerstädtischen Asphaltflicken rollt der S-Max zudem ein wenig steifbeiniger ab als der geschmeidiger federnde Mondeo. Einmal auf Reisetempo, rollen beide komfortabel mit gutem Geradeauslauf Richtung Ziel, der Mondeo sogar mit maximal 217 km/h, während der S-Max mit etwas mehr Anlauf Tempo 200 schafft. Kommen zum Vollgasbetrieb auch Stadt-, Landstraßen- und Tempo 130-Abschnitte dazu, wie im AUTO ZEITUNG-Testzyklus, pendelt sich der Verbrauch des Ford Mondeo Turnier bei akzeptablen 8,0 Liter ein, während der S-Max mit 9,1 Liter seiner Masse und seinem Luftwiderstand entsprechenden Tribut zollt. Wechselt man vom Fahrersitz in die zweite Reihe, fällt das Votum der Passagiere eindeutig pro S-Max aus, denn neben der besseren Übersicht aufgrund des höheren Fahrzeugniveaus bieten hier die drei Einzelsitze mehr Einstellmöglichkeiten als die Rückbank im Mondeo.

Vergleich zum Thema: Ford Mondeo Turnier gegen drei Rivalen

Im Van lassen sich Längsposition sowie Lehnenneigung für jeden Sitz separat einstellen, sodass sich auch der mittig platzierte Mitreisende nicht wie auf der Strafbank fühlt. Doch auch im Mondeo ist es alles andere als eng, er bietet nur nicht das luftige Raumgefühl des S-Max. Der punktet darüber hinaus natürlich mit mehr Variabilität und lässt sich sogar zum Siebensitzer ausbauen (ab 950 Euro). Allerdings fällt der Sitzkomfort auf den beiden Zusatz-Klappsitzen in der dritten Reihe deutlich ab, und dahinter bleibt dann nur noch ein Kofferraumvolumen von 282 Liter. Als Fünfsitzer überflügelt der S-Max mit 700 bis 2201 Liter den Mondeo (525 – 1630 l) hingegen sehr deutlich im Ladevolumen.

Vergleich zum Thema: Ford S-Max gegen Zafira und Espace

Ford S-Max mit mehr Platz, Mondeo mit Top-Gesamtpaket

Aus praktischer Sicht spricht in diesem Vergleich also viel für den Ford S-Max, der allerdings als 1.5 EcoBoost mit 30.400 Euro satte 1900 Euro teurer ist als der Ford Mondeo Turnier. Beide treten dann in der Basisausstattung Trend an, die bereits mit Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Audiosystem inklusive USB und vielem mehr ausgerüstet ist. Die empfehlenswerten optionalen Assistenzsysteme zur Verhinderung von Auffahrunfällen, zum Spurhalten und -wechseln oder fürs Einparken sowie die praktisch unverzichtbaren adaptiven LED-Scheinwerfer gibt es aber erst ab den beiden teueren Modellvarianten, von denen die reichhaltige Top-Ausstattung Titanium am sinnvollsten ist. Das Gesamtfazit zum markeninternen Vergleich lesen Sie unterhalb der Tabelle mit technischen Daten und Messwerten.

Mehr zum Thema: Ford S-Max gegen BMW 2er Gran Tourer

 

Technische Daten Ford S-Max
1.5 EcoBoost
Ford Mondeo Turnier
1.5 EcoBoost
Zylinder/Ventile p.Z. R4/4; Turbo R4/4; Turbo
Hubraum 1498 cm³ 1498 cm³
Leistung
bei
118 kW/160 PS
6000 /min
118 kW/160 PS
6000 /min
Max. Drehmoment
bei
240 Nm
1600 - 4000 /min
240 Nm
1600 - 4000 /min
Getriebe 6-Gang,
manuell
6-Gang,
manuell
Antrieb Vorderrad Vorderrad
0 - 100 km/h 10,3 s 10,3 s
Höchstgeschw. 200 km/h 217 km/h
L/B/H in mm 4796/1916/1655 4867/1911/1501
Gepäckraum 700 – 2200 l 525 – 1630 l
Testverbrauch 9,1 l S / 100 km 8,0 l S / 100 km
Grundpreis 30.400 Euro 28.500 Euro

Jürgen Voigt
Fazit

Raum und Variabilität sprechen für den Ford S-Max, während der auch nicht gerade kleinwüchsige Ford Mondeo Turnier das spritzigere, komfortablere und deutlich günstigere Auto ist. So sichert sich der Kombi in diesem Vergleich den Sieg.