×

Kostenlos per E-Mail

Mit dem Autozeitung-Newsletter sind Sie immer auf dem aktuellsten Stand zum Thema Automobil!

  • Kompetente Tests und Fahrberichte
  • Informationen über die neuesten Modelle der Hersteller

Kleinwagen-Vergleich 2013: Neuer Fiesta gegen Polo, Corsa und Clio

Kleine Garde

VW Polo, Opel Corsa und Renault Clio gehören zu den beliebtesten Kleinwagen – und natürlich der Ford Fiesta. der trifft frisch überarbeitet zum ersten Mal auf die Mitstreiter

Erinnern Sie sich noch an die 80er-Jahre? Als man aus Kleinwagen wie dem ersten Opel Corsa ehrfürchtig zu größeren Fahrzeugen hinauf sah, sich nur selten auf die linke Spur wagte und Überholvorgänge lange im Voraus plante? Diese Zeiten sind vorbei. Denn Autos im Kleinwagensegment sind mit rund vier Meter Außenlänge nicht nur deutlich größer geworden, sondern fühlen sich durch bessere Ausstattung, mehr Komfort und sicherere Straßenlage auch viel erwachsener an. Wer heutzutage in VW Polo und Co. unterwegs ist, fühlt sich also keinesfalls minderwertig. Erst Recht nicht, wenn der eigene Flitzer so schick da steht wie der neue Renault Clio oder der gerade aufgefrischte Ford Fiesta mit seinem animalischen Kühlergrill. Hat man dazu noch rund 100 PS unter der Haube, kann man so manch größeren Verkehrsteilnehmer in Staunen versetzen. Das haben wir bei diesem Vergleichstest – der wegen der Wettersituation in Südfrankreich stattfand – eindrücklich erfahren. Genauso wie die Tatsache, dass ein Kleinwagen keinesfalls Verzicht bedeutet. Auch nicht, wenn man mit ihm mehr als 2000 Kilometer unterwegs ist.

Karosserie

Vor weiten Reisen zu zweit muss man in keinem der Kleinwagen Angst haben. In der ersten Reihe hat man hier wie da ausreichend Bewegungsfreiheit – in Polo und Fiesta tief im Auto sitzend, im Opel Corsa etwas höher und aufrechter. Die flache Fensterlinie, die schmalen B-Säulen und die große Frontscheibe sorgen im Rüsselsheimer zudem für ein luftiges Raumgefühl und gute Rundumsicht. Die ist vor allem in Renault und Ford durch das schnittigere Design mit den breiten, hochgezogenen C-Säulen und dem kleinen Heckfenster eingeschränkt. Unbedingt sollte bei diesen beiden die Einparkhilfe hinten bestellt werden, im Polo ist sie bereits serienmäßig verbaut.

Im neuen Fiesta gibt es in Verbindung mit dem Sony-Navigationssystem für 1830 Euro sogar eine Rückfahrkamera. Überhaupt ist der Kölner, der übrigens als einziger im Testfeld komplett in Deutschland gefertigt wird, auf dem neuesten Stand der Technik. Ein City-Notbremsassistent ist für ihn ebenso zu haben wie eine Notruffunktion und die Sprachsteuerung. Und sieben Airbags gibt es im Gegensatz zu den anderen in dieser Klasse serienmäßig. Schade nur, dass die Bedienung durch die Schalterflut der wuchtigen Mittelkonsole viel Eingewöhnung erfordert. VW und Renault zeigen, wie es einfacher und mit weniger Schaltern funktioniert. Im immerhin fast sieben Jahre alten Opel missfällt der betagt wirkende Bordcomputer (120 Euro) und das sehr tief montierte, kompliziert zu bedienende Navigationssystem (1475 Euro).

Dafür überzeugt der Rüsselsheimer – wie auch der VW Polo – mit einem der klassenbesten Platzangebote auf der Rückbank. Zwar stoßen Erwachsene kleinwagentypisch auch hier schnell mit den Knien an die Vordersitze, doch immerhin lässt sich die Rückenlehne im Corsa in der Neigung einstellen. Bei etwas weniger Platz gefallen im Fiesta die Beinauflagefläche und der angenehme Kniewinkel. Im Fond des Clio hocken Ausgewachsene dagegen beengt. Wegen der harten Polster und der eingeschränkten Kopffreiheit will man hier nicht länger als nötig verweilen.

Erstaunlich geräumig geht es dafür im tiefen Kofferraum des Franzosen zu. Das 300 Liter große Abteil lässt sich nach dem Umklappen der Rücksitzlehnen auf 1146 Liter erweitern (Ford Fiesta: 276 bis 974 Liter). Dafür bleibt aber eine große Stufe am Grund, die bei Opel (285 bis 1100 Liter) und VW (280 bis 952 Liter) durch einen doppelten Ladeboden verschwindet.

KarosserieMax. PunkteVW Polo 1.2 TSIFord Fiesta 1.0 EcoBoostRenault Clio TCe 90Opel Corsa 1.4 16V
Raumangebot vorn10062636260
Raumangebot hinten10040383640
Übersichtlichkeit7044403843
Bedienung/ Funktion10085808278
Kofferraumvolumen10018202220
Variabilität10032262632
Zuladung/ Anhängelast8027233029
Sicherheit15049604447
Qualität/ Verarbeitung200143141140141
Kapitelbewertung1000500491480490
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Polo 1.2 TSI

VW Polo 1.2 TSI

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 10.30s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 190 km/h

Preis 18.390,00 €

Ford Fiesta 1.0 EcoBoost

Ford Fiesta 1.0 EcoBoost

PS/KW 101/74

0-100 km/h in 10.50s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 180 km/h

Preis 16.070,00 €

Renault Clio TCe 90

Renault Clio TCe 90

PS/KW 90/66

0-100 km/h in 13.30s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 182 km/h

Preis 16.300,00 €

Bilder: Opel Corsa 1.4 16V

Opel Corsa 1.4 16V

PS/KW 101/74

0-100 km/h in 11.40s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 180 km/h

Preis 15.110,00 €