Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW CrossGolf, Touran und Golf Variant im Vergleichstest

Geräumige Kompakte von VW

Fahrkomfort

Vom Golf Plus unterscheidet sich der Cross Golf nicht nur durch sein Wanderschuh-Outfit, sondern auch durch exzellente Sportsitze, wie man sie im Golf Variant und im Touran nur gegen Aufpreis bekommt. Man möchte diese straffen, bei Kurvenfahrt sehr gut stützenden Polster nicht mehr missen. Auch in der zweiten Reihe bietet der Cross Golf den besten Sitzkomfort, während der Touran mit wenig Oberschenkelauflage und einer zu tief verlaufenden Sitzfläche Punkte einbüßt. Sehr überzeugend geriet zudem die Fahrwerksabstimmung des Cross Golf. Er wippt nach tiefen Bodenwellen weniger nach als Touran und Golf Variant, dessen Karosserie auf Kopfsteinpflaster zum leichten Zittern neigt.

Die normalen Fahrgeräusche sind hier wie da gut gedämmt, zwischen Vorder- und Rücksitzen bestehen allerdings erhebliche Unterschiede. So scheinen die hinteren Radhäuser des Touran am schlechtesten ausgekleidet, denn Abrollgeräusche oder das Prasseln kleiner Steinchen sind auf dessen Rücksitzen am lautesten vernehmbar – keine Ruhmestat für ein Familienauto.

Alle drei Volkswagen sind durchdacht gemacht mit genügend Ablagen und logisch angeordneten Bedienelementen. Unterschiede im Detail gibt es dennoch. So ist der Navigations-Monitor im Touran sehr tief angeordnet, dafür aber erfreut der Laderaum mit einer komplett ebenen Ladekante. Die wiederum fehlt dem Golf Variant und dem Cross Golf, der allerdings mit seiner kinderleichten Klapp- Mimik der Rücksitze gefällt: Ein Handgriff, und die Polster klappen in die Waagerechte.

FahrkomfortMax. PunkteVW Touran 1.6 TDI BlueMotion TechnologyVW Golf Variant 1.6 TDI BlueMotion TechnologyVW Cross Golf 1.6 TDI
Sitzkomfort vorn150116116118
Sitzkomfort hinten100778082
Ergonomie150132132132
Innengeräusche50312929
Geräuscheindruck100626965
Klimatisierung50343534
Federung leer200128130132
Federung beladen200123124128
Kapitelbewertung1000703715720
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Motor & Getriebe

Schöne, neue Diesel-Welt: Mit maximal 5,8 Liter Testverbrauch erweist sich der hohe und schwere Touran zwar als durstigstes Auto dieser Runde. Absolut gesehen ist er aber ein Knauserer. Der flache Variant kommt mit 0,5 Litern weniger aus, während der Cross Golf – als einziger ohne BlueMotion Technology, siehe Kasten) – 5,7 Liter konsumiert. Diesen Werten stehen respektable Fahrleistungen gegenüber mit über 180 km/h Spitze und rund zwölf Sekunden von null auf 100 km/h.

Das fühlt sich im Alltag noch besser an, als es klingt, weil der kleine Diesel nach einer kleinen Anfahrschwäche gleichförmig zulegt, kultiviert läuft und auch gern über die 4000er-Marke dreht.

Der schwerere Touran verfügt über sechs Vorwärtsgänge, dank derer er ähnliche Elastizitätswerte wie Cross Golf und Variant erzielt, die nur fünf Gänge haben. Genaue Angaben zum Normverbrauch und zum Abgasverhalten des VW Cross Golf 1.6 TDI lagen bis Redaktionsschluss noch nicht vor, da der getestete Cross Golf erst gegen Jahresende in den Verkauf kommt.

Motor und getriebeMax. PunkteVW Touran 1.6 TDI BlueMotion TechnologyVW Golf Variant 1.6 TDI BlueMotion TechnologyVW Cross Golf 1.6 TDI
Beschleunigung150879185
Elastizität100686768
Höchstgeschwindigkeit150434641
Getriebeabstufung100868383
Kraftentfaltung50333232
Laufkultur100676466
Verbrauch325272281274
Reichweite25212119
Kapitelbewertung1000677685668
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

VW Touran 1.6 TDI BlueMotion Technology

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 12.00s

Vorderrad, 6 Gang manuell

Spitze 186 km/h

Preis 24.950,00 €

VW Golf Variant 1.6 TDI BlueMotion Technology

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 11.40s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 190 km/h

Preis 23.100,00 €

VW Cross Golf 1.6 TDI

PS/KW 105/77

0-100 km/h in 12.20s

Vorderrad, 5 Gang manuell

Spitze 184 km/h

Preis 26.575,00 €