Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Deutsche Sport-Elite: Audi R8, Mercedes SLS AMG, Porsche 911 Turbo

Audi R8, Mercedes SLS, Porsche Turbo

Fahrkomfort

Zum Standardumfang des Zehnzylinder-R8 zählen ferner die adaptiven Dämpfer (magnetic ride), die auf Tastendruck zwischen komfortabel und dynamisch umschalten – oder dies in Notsituationen zugunsten einer optimalen Fahrstabilität automatisch erledigen.

Im Komfort-Modus erreicht der Audi einen verblüffend guten Federungskomfort, der vom recht guten Geräuschkomfort unterstrichen wird – außen röhrt der V10 indes am herzhaftesten

Der SLS hingegen berauscht innen und außen gleichermaßen mit seinem fulminanten V8-Sound. Jeder Gasstoß, jeder Zwischenspurt, jedes Schaltmanöver sorgt wegen des animalischen Klangs des 6,2-Liter-Saugers für Gänsehaut- Feeling. Doch das Spektakel kann auf Dauer auch nerven. Der Abrollkomfort des Testwagens gab sich selbst auf den extrem anspruchsvollen Schlechtwege-Strecken im Contidrom keine Blöße – obwohl das optionale AMG-Sportfahrwerk verbaut war (1428 Euro).

Trotz der wie im Audi serienmäßigen adaptiven Dämpfer (PASM), meldet der Porsche Fahrbahnschäden am unverholensten an seine Insassen weiter. Das liegt zum Teil auch daran, dass die unerschütterlich steife Karosserie so gut wie keine Impulse absorbiert. Der Klang des Sechszylinder-Boxers ist nach wie vor unverkennbar und versetzt nicht nur Porsche-Fans in Ekstase. Allerdings wird er nie so laut, dass er sich nicht auch langfristig genießen ließe – ohne deshalb an Faszination einzubüßen.

FahrkomfortMax. PunktePorsche 911 TurboAudi R8 5.2 FSI quattroMercedes SLS AMG
Sitzkomfort vorn150138140144
Sitzkomfort hinten1001000
Ergonomie150128130121
Innengeräusche509127
Geräuscheindruck100868876
Klimatisierung50393838
Federung leer200103114111
Federung beladen200103114111
Kapitelbewertung1000616636608
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Motor & Getriebe

Mag der Sound des Turbos für den einen oder anderen zu zivil ausfallen – seine Effizienz ist absolut unstrittig: Mit einem Testverbrauch von exakt 14,0 l/100 km schneidet der von zwei Ladern mit variabler Turbinengeometrie zwangsbeatmete Motor am besten ab. Der Audi R8 verfeuert 14,9 Liter, der Mercedes SLS 15,6 Liter – allesamt Super Plus. Dabei fallen die Fahrleistungen des nominell „nur“ 500 PS starken 911 Turbo keineswegs sparsam aus. Vielmehr sprintet der Allradler schneller als seine Rivalen. Tempo 100 fällt in 3,2 Sekunden, 200 Sachen erreicht er binnen 10,6 Sekunden. Nur bei der Höchstgeschwindigkeit muss der Porsche (310 km/h) die Wettbewerber knapp ziehen lassen. Der Audi rennt 316 km/h, der Mercedes darf ganz genau ein km/h schneller laufen, bevor die Elektronik ihn zügelt. Zufall? Wohl kaum.

Seine Sprinterqualitäten verdankt der Turbo auch dem optionalen Doppelkupplungsgetriebe, dass mit blitzschnellen Gangwechseln glänzt. Noch besser funktioniert allerdings das ebenfalls siebenstufi ge Getriebe mit Doppelkupplung im SLS, das noch zackiger auf Schaltbefehle reagiert und im Automatik-Modus noch geschmeidiger agiert. Der R8-Testwagen trat mit einem konventionellen Getriebe an, das zwar nicht ganz so fi x schaltet, aber dank der präzise geführten offenen Schaltkulisse bei jedem Gangwechsel entzückt, sobald der metallene Schaltknüppel vernehmlich klackend einrastet. Ein absoluter Genuss für Augen, Ohren und sensible Hände.

Motor und getriebeMax. PunktePorsche 911 TurboAudi R8 5.2 FSI quattroMercedes SLS AMG
Beschleunigung150152149149
Elastizität100---
Höchstgeschwindigkeit150135140140
Getriebeabstufung1009691100
Kraftentfaltung50504750
Laufkultur100909287
Verbrauch3251159885
Reichweite257109
Kapitelbewertung1000645627620
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Porsche 911 Turbo

PS/KW 500/368

0-100 km/h in 3.20s

Allradantrieb, permanent, 7-Gang-Doppelkupplung

Spitze 310 km/h

Preis 152.642,00 €

Audi R8 5.2 FSI quattro

PS/KW 525/386

0-100 km/h in 3.70s

Allradantrieb, permanent, 6 Gang manuell

Spitze 316 km/h

Preis 144.400,00 €

Mercedes SLS AMG

PS/KW 571/420

0-100 km/h in 3.70s

Hinterrad, 7-Gang-Doppelkupplung

Spitze 317 km/h

Preis 177.310,00 €