Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Cadillac CTS-V/BMW M5: Vergleich

M5 im Clinch mit dem CTS-V

Der Cadillac CTS-V (2016) mit 649 PS starkem V8-Kompressor fordert den BMW M5 Competition. Beim Preis-Leistungs-Verhältnis ist der Ami unschlagbar. Erster Check!

In der Oberklasse ist der BMW M5 eine Bank. Doch der 2016 startende Cadillac CTS-V verlangt ihm alles ab. Ausgestattet mit dem 6,2-Liter-V8-Kompressor aus der aktuellen Corvette Z06 knallt der Ami 649 PS auf den Tisch. Der BMW M5 stappelt seine 560 PS überrascht daneben, zaubert dank des Competiton-Pakets aber weitere 15 PS aus dem 4,4-Liter-V8-Biturbo. 8.800 Euro Aufpreis verlangen die Münchener für die M5-Endstufe. Summa summarum zahlen PS-Gierige nicht 104.000 Euro (Basispreis), sondern stattliche 112.800 Euro für das aufgerüstete M5-Gerät. Damit geht nach dem Power-Ranking auch der Kosten-Punkt klar an den Cadillac ATS-V: 98.500 Euro kostet der Ami.

Der Cadillac CTS-V beschleunigt schneller als BMW M5

Und schon schallt die nächste Ohrfeige. Laut Werksangaben beschleunigt der Cadillac ATS-V in 3,7 Sekunden auf Landstraßentempo. Der BMW M5 benötigt für den Standardsprint 0,6 Sekunden länger. Schwere Kost für den BMW M5, der nun all sein Können aufbringen muss, um den Rückstand aufzuholen. Schwierig, denn liegt der Bayer bei Preis, Leistung und Beschleunigung zurück, verteilt der CTS-V auch auf der Waage keine Trostpflaster. Mit 1850 Kilogramm wiegt der US-Boy sogar 20 Kilogramm weniger als der Bayer.

Bildergalerie: Der Cadillac CTS-V ärgert den BMW M5

Dafür punktet der BMW mit einem ausgereiften 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe, dass die Kraft exquisit an die Hinterräder weiter gibt. Die Keramik-Bremsanlage fällt größer und griffiger aus als die Brembo-Beißer des CTS-V und in Sachen Fahrdynamik schlägt der BMW M5 mit einem exzellent abgestimmten Sportfahrwerk und einer direkten Lenkung zurück. Doch so recht abschütteln lässt sich der Cadillac CTS-V nicht. Beim Platzangebot sowie dem Infotainment-System sieht der Ami allerdings keine Sonne und auch bei der Verarbeitung und den Materialien erreicht der BMW Top-Niveau. Stumpf könnte man einen Gleichstand festhalten und den Geschmack alle weiteren Fragen beantworten lassen. Dass der Cadillac CTS-V allerdings mit solch riesigen Schritten gegen den Klassenprimus aufgeholt hat, verlangt nach einem dicken Applaus für den Underdog.

Vergleich: Ferrari F12tdf gegen Lamborghini Aventador SV

Technische Daten BMW M5 Competition
Cadillac CTS-V
Zylinder/Vent. pro Zylin. V8/4; Biturbo V8/2; Kompressor
Hubraum 4395 cm³ 6162 cm³
Leistung
bei
423 kW/575 PS
bei 6000 - 7000 /min
477 kW/649 PS
bei 6400 /min
Max. Drehmoment 680 Nm
bei 1500 - 5750 /min
855 Nm
bei 3600 /min
Getriebe 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe 8-Gang-Automatik
Antrieb Hinterrad Hinterrad
0 - 100 km/h 4,3 s 3,7 s
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h 320 km/h
Leergewicht/ Zuladung 1870/540 kg 1850/500 kg
Preis 112.800 Euro 98.500 Euro
Weitere spannende Duelle:  
Ferrari F12tdf vs. Lambo Aventador SV Golf GTI Clubsport trifft Peugeot 308 GTi
911 GT3 RS gegen Cayman GT4 Focus RS gegen Civic Type R
BMW M2 gegen 1er M Coupé 488 Spider gegen Huracán Spyder
McLaren P1 trifft auf 570S Alfa Giulia QV gegen BMW M3
M4 gegen C 63 AMG Coupé  
Michael Gorissen