SUV oder Limousine? BMW X1 xDrive25d und BMW 125d mit neuem Power-Diesel

Eins und eins

X1 und 1er bilden den Einstieg in zwei unterschiedliche BMW-Welten. Als Top-Diesel kommt in beiden aber der neue Vierzylinder 25d zum Einsatz

Noch bei seiner Markteinführung im Herbst 2009 unkten die Skeptiker: Der BMW X1 sei eine unnötige Kreuzung aus Kombi und SUV, habe zwischen 3er Touring und 1er BMW auf dem Markt wohl kaum Überlebenschancen. Zweieinhalb Jahre später feiert BMW mit 300.000 verkauften Modellen eine unerwartete Erfolgsgeschichte.

Der im Leipziger Werk gebaute X1 hat sich nach 1er, 3er und 5er jetzt als vierte tragende Säule der Bayern etabliert. Design, Platzangebot und Fahrleistungen scheinen den Kunden zu gefallen. Zudem darf das kleinste SUV aus dem BMW-Portfolio auch die neuesten Antriebe nutzen, wie beispielsweise den jüngsten Powerdiesel 25d mit vier Zylindern und zwei Turboladern.

Mehr Tests & Fahrberichte: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Im X1 treibt der Motor stets alle vier Räder an. Ein Vorteil zum BMW 1er. Doch lohnt sich der Aufpreis wirklich? Schließlich ist der Golf-Klässler nach seiner Renovierung größer und komfortabler geworden. Ein Vergleich.

Für den neuen, 218 PS starken Zweiliter-Biturbo-Diesel muss tief in die Tasche gegriffen werden.

ZWISCHEN 1ER UND X1 LIEGEN KNAPP 6000 EURO

32.750 Euro kostet der BMW 125d, 38.500 Euro der BMW X1 xDrive25d. Hinzu kommen je 2150 Euro für die empfehlenswerte Achtstufen-Automatik. Für den Aufpreis erhält man mit dem X1 aber auch die spürbar größere Karosserie. Dabei machen nicht unbedingt die 13 Zentimeter in der Länge, sondern die gut zwölf Zentimeter in der Höhe den Unterschied.

Das Raumgefühl und die Kopffreiheit im X1 können sich sehen lassen. Für viele dürften auch die aufrechtere Sitzposition und der höhere Einstieg ein Kaufargument sein. In der zweiten Reihe bietet das SUV zudem deutlich mehr Bewegungsfreiheit. Der Unterschied im Kofferraum fällt hingegen nicht so eindeutig aus. Hier hat der neue 1er mit 360 bis 1200 Liter beeindruckend viel Stauraum zu bieten.

BEIM FAHRKOMFORT LIEGT DER X1 KLAR VORM

Nicht nur wegen des besseren Platzangebots entscheiden sich viele Käufer für den X1. Auch die sportliche, aber dennoch gefühlvolle Fahrwerksabstimmung gefällt – adaptive Dämpfer gibt es hier aber nicht. Hin und wieder dringt nur das Summen der großen 18-Zoll-Räder in den Innenraum durch.