Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

BMW i3 im Vergleich der E-Autos: VW e-Up, Ford Focus Electric & Nissan Leaf warten

Stunde der Wahrheit

Ist das Elektroauto der Aufbruch in eine neue Ära oder doch nur ein weiterer zum Scheitern verurteilter Versuch, den Verbrenner abzulösen? Der lang ersehnte BMW i3 soll den Durchbruch bringen und stellt sich den Konkurrenten VW e-Up, Ford Focus Electric und Nissan Leaf

Kaum ein Auto hat im Verlauf des Jahres so viel Aufmerksamkeit erfahren wie der BMW i3. Er war der ungekrönte Star der diesjährigen IAA, gleichzeitig lasten die Erwartungen der gesamten Autoindustrie auf seinen Schultern. Wenn BMW mit dem i3 nicht erfolgreich sein sollte, hätten nicht nur die Bayern einen Milliardenbetrag in den Sand gesetzt. Es wäre gleichzeitig ein gewaltiger Dämpfer für die Elektromobilität, und deren Durchbruch würde erst einmal in weite Ferne rücken.

Im ersten Vergleichstest muss der neue BMW i3 jetzt unter Beweis stellen, ob sich der immense technologische Aufwand zur Gewichtsreduzierung, den die Münchner mit der Karbon-Karosserie und dem Chassis aus Aluminium betreiben, in der Praxis auch wirklich auszahlt. Oder verfolgen Hersteller wie VW und Ford die cleverere Strategie, die ihre konventionellen Autos Up und Focus mit überschaubarem Aufwand zu E-Mobilen umfunktionieren? Vierter im Test ist der Nissan Leaf, der bereits 2010 erschien und seitdem das meistverkaufte E-Auto der Welt ist.

Karosserie

Neben dem BMW i3 verkommt jedes andere Auto zum Statisten. Keine Frage, der Münchner ist derzeit der größtmögliche Eyecatcher. Auch im Innenraum setzt sich das außergewöhnliche Design konsequent fort. Die Bedienbarkeit leidet dabei keineswegs, das reduzierte Cockpit erfordert vom Fahrer kaum Eingewöhnung, und das iDrive-System samt serienmäßigem Navigationssystem und Touchpad-Bedienung ist ohnehin klassenübergreifend der Maßstab in Sachen Bedienung. Vorn geht es im i3 auch wegen der extrem weit vorgerückten Frontscheibe recht luftig zu, wohingegen sich die Fondpassagiere mit spürbar weniger Platz und einem etwas beschwerlichen Zustieg nach hinten arrangieren müssen. Nervig: Um die hinteren gegenläufigen Türen zu öffnen, müssen zuerst die vorderen Türen geöffnet werden. Derlei Probleme kennen die anderen fünftürigen Stromer nicht. Focus und Leaf bieten den Insassen zudem mehr Platz, während der VW e-Up seine Abstammung aus der Kleinstwagenklasse sowohl beim Raumangebot als auch beim Kofferraum nicht leugnen kann. Einen großen Patzer leistet sich der Ford Focus Electric mit seinem Gepäckraum, der wegen des darin thronenden Batteriepakets nicht nur sehr schlecht nutzbar ist, sondern mit gerade einmal 237 Liter Ladevolumen sogar noch unter dem des e-Up (250 l) liegt. Auch in puncto Sicherheitsausstattung kann der Kölner nicht in dem Maße punkten wie sonst üblich, da für die Elektroversion im Gegensatz zum konventionellen Focus zahlreiche Assistenzsysteme nicht erhältlich sind. Zudem ist die Bedienung im Ford wenig intuitiv, besonders verursacht durch die unübersichtliche Mittelkonsole und den zu kleinen Bildschirm. Im Leaf und im e-Up werden die vielen Funktionen über ein Touchscreen-System gesteuert, wobei Nissan als einziger unter den vier Stromern für die Navigationsfunktion Aufpreis verlangt.

KarosserieMax. PunkteBMW i3Ford Focus ElectricVW e-UpNissan Leaf
Raumangebot vorn10064685769
Raumangebot hinten10048654361
Übersichtlichkeit7038374336
Bedienung/ Funktion10092828584
Kofferraumvolumen10017151425
Variabilität10030183220
Zuladung/ Anhängelast8017221219
Sicherheit15071623550
Qualität/ Verarbeitung200138144130135
Kapitelbewertung1000515513451499
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

BMW i3

PS/KW k.A./k.A.

0-100 km/h in 7.00s

Hinterrad, Konstant-Übersetzung

Spitze 150 km/h

Preis 35.610,00 €

Ford Focus Electric

PS/KW k.A./k.A.

0-100 km/h in 10.50s

Vorderrad, Konstant-Übersetzung

Spitze 137 km/h

Preis 39.990,00 €

VW e-Up

PS/KW k.A./k.A.

0-100 km/h in 11.10s

Vorderrad, Konstant-Übersetzung

Spitze 130 km/h

Preis 26.900,00 €

Nissan Leaf

PS/KW k.A./k.A.

0-100 km/h in 10.90s

Vorderrad, Konstant-Übersetzung

Spitze 144 km/h

Preis 35.090,00 €