Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Sportcoupé-Test 2013: Audi RS5 gegen Mercedes C 63 AMG Edition 507

Große Herzen

Fahrkomfort

2800 Euro kosten die etwas zu eng geschnittenen RS-Schalensitze im Audi, inklusive einstellbarer Seitenwangen im Oberschenkel- und Taillenbereich. Und die nach hinten geneigte, integrierte Kopfstütze erfüllt ihren Sinn nur, wenn man einen Helm trägt – bei aufrechter Sitzposition bleibt zwischen Kopf und Lehne zu viel Platz. Die Serienstühle im Mercedes bieten ebenfalls hervorragenden Seitenhalt, dazu aber auch Reisekomfort. Hinten sitzt man im Daimler ebenfalls bequemer – mit guter Konturierung und großer Beinauflage.

Die gemessenen Innengeräusche sowie der subjektive Eindruck sprechen für den Audi, dessen Motor – außer im Sport-Modus – zurückhaltend schnurrt. Nervig ist der permanent präsente Achtzylinder-Klang des C 63 allerdings nicht. Im Gegensatz zur Hinterachsabstimmung des 1142 Euro teuren AMG-Performance-Fahrwerks. Das funktioniert auf dem Rundkurs hervorragend, im Alltag allerdings ist die Karosserie ständig in Bewegung. Bereits mehrere aufeinander folgende Teernähte versetzen den Edition 507 in eine ständige Wippbewegung. Nicht erst auf den Buckelpisten der definierten Komfort-Teststrecke federt die Hinterachse so stark aus, dass die Karosserie manchmal in starke Vertikalbewegungen gerät. Schon auf der Autobahn springt die Antriebsachse mehr über Hindernisse, als sie zu schlucken und zu verdauen. Entspanntes Reisen geht anders. Immerhin: Auch voll beladen haben die Feder-Dämpfer-Elemente noch genügend Reserven – genau wie im Audi RS5.

Der Allradler ist zwar sportlichstraff abgestimmt, mit den adapti ven Dämpfern (1950 Euro) aber genau das Gegenteil vom C 63. In der Komfort-Stufe bügeln Federn und Dämpfer beinahe jede Unebenheit gekonnt aus, von der leichten Unebenheit bis zum schlecht eingepassten Gullydeckel – mit maximaler Beladung an Bord sogar noch eine Spur geschmeidiger. Mit dieser Konfiguration taugt der RS5 nicht nur als gemütlicher Cruiser – auch bei hohem Autobahntempo liegt er satt und sicher. Einen so souveränen Federungskomfort zeigten in der Vergangenheit nicht alle RS5-Testwagen.

FahrkomfortMax. PunkteAudi RS5 CoupéMercedes C 63 AMG Coupé Edition 507
Sitzkomfort vorn150132136
Sitzkomfort hinten1002830
Ergonomie150132128
Innengeräusche503324
Geräuscheindruck1006055
Klimatisierung504041
Federung leer200121110
Federung beladen200123112
Kapitelbewertung1000669636
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Motor & Getriebe

Erst mal ein Lob an die Sound-Designer aus Affalterbach: Wie ein AMG klingt sonst keiner, und die bassige Klanggewalt ist extrem. Doch der M 156 genannte 6,2 Liter große V8 kann nicht nur große Töne spucken, sondern hat auch Muskeln. 507 Pferdestärken entwickelt das Saug-Aggregat mit Schmiedekolben, Pleuel und Kurbelwelle aus dem Supersportler SLS – macht minus drei Kilo. In 4,3 Sekunden sprintet das Coupé auf Tempo 100, nach 13,4 Sekunden zeigt das Messgerät 200 km/h an, und erst bei 280 schiebt die Elektronik den Riegel vor. Auf dem Weg dorthin begeistert das automatische Speedshift MCT genannte Getriebe mit schnellen Schaltzeiten.

Noch einen Tick flotter arbeitet das Doppelkupplungsgetriebe im Audi RS5, und Gangwechsel werden von dumpfem Endrohr-Schnalzen begleitet – besonders beeindruckend im Sport-Modus mit geöffnetem Klappenauspuff. Im Test verfehlt das Coupé die Werksangabe um drei Zehntelsekunden und regelt für 1500 Euro extra ebenfalls erst bei 280 km/h ab. Der Audi-V8 mit 4,2 Liter Hubraum sowie Direkteinspritzung läuft ruhig, spricht auf jeden kleinen Gaspedal-Befehl schnell an und dreht ohne Leistungseinbruch bis weit über 8000 Touren hoch. Außerdem braucht der Ingolstädter einen halben Liter weniger Sprit auf 100 Kilometer, als das 2045 Kubikzentimeter größere Aggregat aus der Affalterbacher Motorenschmiede.

Motor und getriebeMax. PunkteAudi RS5 CoupéMercedes C 63 AMG Coupé Edition 507
Beschleunigung150137140
Elastizität100--
Höchstgeschwindigkeit150113113
Getriebeabstufung1009189
Kraftentfaltung504543
Laufkultur1008684
Verbrauch325115106
Reichweite2566
Kapitelbewertung1000593581
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi RS5 Coupé

PS/KW 453/333

0-100 km/h in 4.80s

Allradantrieb, permanent, 7-Gang-Doppelkupplung

Spitze 280 km/h

Preis 94.650,00 €

Mercedes C 63 AMG Coupé Edition 507

PS/KW 507/373

0-100 km/h in 4.30s

Hinterrad, 7-Stufen-Automatik

Spitze 280 km/h

Preis 88.536,00 €