Alle Cabrios & Roadster in Deutschland

Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

Vergleich Sport-Cabrios: Audi RS 5 gegen Porsche 911 Carrera 4S PDK

Die Sound-Maschinen

Vergleich Sport-Cabrios - Audi RS 5 Cabriolet vs. Porsche 911 Carrera 4S: Mit dem offenen RS 5 zielt Audi auch auf das Porsche 911 Cabrio. Vergleich der zwei Allrad-Sportwagen

Das Audi RS 5 Coupé kann auch viel stärkeren Sportwagen in der Summe seiner Eigenschaften Paroli bieten. So gewann der 450-PS-Audi in der AUTO ZEITUNG bereits einen Vergleichstest gegen den Nissan GT-R, einen allseits gefürchteten Vollstrecker. Jetzt gibt es den RS 5 auch als Cabriolet, das sich im Einzeltest schon für höhere Aufgaben empfahl. Nun, hier ist diese Aufgabe, sie heißt Porsche 911 Carrera 4S Cabriolet. Zwei vom Konzept her sehr unterschiedliche Autos, die – das sei verraten – in der kühlen Punktewertung ganz dicht beieinander liegen.

Karosserie

Wie seine Vorgänger ist auch der neue Elfer ein auf Taille geschneiderter Sportwagen. Den Raumkomfort des Audi kann er nicht bieten – schon gar nicht hinten, wo die zwei Notplätze kaum für erwachsene Mitfahrer geeignet sind. Im Audi findet ein Quartett mehr Raum – und das Gepäck auch. 380 Liter passen ins Heck (320 bei geöffnetem Verdeck). Und da sich die Lehnen vorklappen lassen, haben auf einem dann nicht ganz ebenen Ladeboden sogar 750 Liter Gepäck Platz. Der Porsche bietet mit 125 Litern unter der vorderen Haube erheblich weniger; da hilft auch die Ablagemöglichkeit auf den hinteren Sitzen nicht viel. Trotz seiner größeren Karosserie ist der Audi übersichtlicher als der Porsche. Dessen flache Heckscheibe erscheint aus der Fahrerperspektive als schmaler Schlitz, auch nach schräg hinten ist nicht viel zu sehen. Porsche trägt diesem Umstand mit serienmäßigen Parksensoren am Heck Rechnung, doch Audi sorgt noch besser vor: Sensoren vorn und hinten sind Serie beim RS 5 Cabrio, eine Rückfahrkamera gibt es gegen Aufpreis. Durchgängig hohes Niveau zeigen die zwei Power-Cabrios bei der Verarbeitung und beim Bedienkomfort. Eine Klasse überdem Porsche rangiert der Audi allerdings bei der Sicherheitsausstattung. Hier punktet er gegen Aufpreis nicht nur mit Spurwechsel- und Spurhalteassistent (die Porsche nicht anbietet), sondern auch mit einem hilfreichen Notbremsassistenten für den städtischen Verkehr. Dass er mehr zuladen und sogar Anhänger ziehen darf, macht den Ingolstädter ohne Wenn und Aber zum besseren Allrounder.

KarosserieMax. PunkteAudi RS 5 CabrioletPorsche 911 Carrera 4S PDK Cabriolet
Raumangebot vorn1007266
Raumangebot hinten1002613
Übersichtlichkeit703533
Bedienung/ Funktion1008586
Kofferraumvolumen100270
Variabilität100122
Zuladung/ Anhängelast802913
Sicherheit1507861
Qualität/ Verarbeitung200189189
Kapitelbewertung1000553463
Bewertung aller Fahrzeuge ansehen

Inhaltsübersicht

Autos im Test

Audi RS 5 Cabriolet

PS/KW 450/331

0-100 km/h in 5.00s

Allradantrieb, permanent, 7-Gang-Doppelkupplung

Spitze 250 km/h

Preis 103.350,00 €

Porsche 911 Carrera 4S PDK Cabriolet

PS/KW 400/294

0-100 km/h in 4.20s

Allradantrieb, permanent, 7-Gang-Doppelkupplung

Spitze 294 km/h

Preis 137.066,00 €